Re: Backup von /

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: 28.12.2005
On Wed, Dec 28, 2005 at 10:24:53AM +0100, Markus Hochholdinger wrote:
> ich bevorzuge tar für Backups. In diesem Fall waäre das:
> tar \
>  --one-file-system \
>  --numeric-owner \
>  --exclude=tmp \
>  --exclude=var/tmp \
>  --verbose --verbose \
>  -czf /tmp/host.tgz / \
>  > /tmp/host.log \
>  2> /tmp/host.err

Und wenn da ein einziges Bit kippt, ist das ganze Backup kaputt.

> exclude= sichert die angegebenen Dateien nicht. Beachten dass hier kein "/" 
> vorne dran stehen darf!

Ich ziehe --directory=/ . vor, dann gibt es auch keine Warnung, dass
er den leading slash entfernt.

> file (-f) gibt die Datei an in die geschrieben wird. Kann auch "-" sein, dann 
> wird stdout benutzt. Das ist hilfreich wenn man per ssh auf einen anderen 
> Rechner sichern will (z.B.
>   tar -cvzf - / | ssh remotehost "cat > /tmp/backup.tgz"
> ).

Root-Server haben üblicherweise ftp-Backupspace, dafür gibt es dann
curl --upload-file.

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 621 72739834
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 621 72739835
Received on Wed Dec 28 11:20:32 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.