Re: Frage / Alternative zu who

Autor: Philipp Schafft <lion_at_charm.uugrn.org>
Datum: 18.11.2005
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

reflum,

> Hi Leute,
> 
> und wieder einmal habe ich ne kleine Frage :)
> 
> Ich m=F6chte mir in die

> .bashrc von root
*den zusammenhang mit dem prob net versteh aber einfach mal ignorir*

> (auf nem Webserver, auf dem 4
> Leute das root PW kennen)
das will man nicht, schu mal zum thema public keys und root aliase

> ein Kommando einstellen, das bei jedem Login
> ein Mail verschickt, in dem steht von welchen account aus su gemacht
> wurde.
s.u.


> Ich dachte eigentlich who m=FCsste recht ideal sein, da der Eintrag aus
> der untersten Zeile von der Person sein sollte, die sich zuletzt
> angemeldet hat.
'sollte' => immer boese
entweder es IST so, oder es ist irgnetwas anderes, wenn es was anderes ist
ist es untauglich.

> Nur wenn ich irgendetwas nachschaue (unter meinem
> Account) und in der Zwischenzeit meldet sich jemand anders an, ist diese
> Variante ziemlich f=FCr die F=FCsse.
eben.

> Nun die Frage:
> Wie kriege ich who dazu, das entsprechend anzuzeigen, bzw. welche
> M=F6glichkeit habe ich mir anzeigen zu lassen, wer su gestartet hat (ps
> zeigt leider nur /bin/bash)?

schu mal, wenn ich mich per su einloge bekomme ich nen eintrag in /var/log/authlog:
Nov 18 15:07:22 pha1 su: phi to root on /dev/ttyp0

ich denke das sollte eigentlich schon nen guter anlauf punkt sein.

> Ich hoffe das war nicht zuviel ;)
keines wegs.

> Danke Euch schonmal
bitte, bitte

> Alexander

PS: wenn wer wegen meinen rechtschreibfehlern flamen will, dann soll er das bitte an meine
dafuer vorgesehne mail addy schiken: flame@rosa-t.de

- ---
Philipp.
  (Rah of PH2)
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.2 (NetBSD)

iD8DBQFDfeHXMjUtRWf3gmQRAmoEAJwJu+Y6T/nNMwdgbiHRRwvwwYmy/gCeOmnq
mxldOaJAcWtyFbK7VnaZEMo=
=PsI7
-----END PGP SIGNATURE-----
Received on Fri Nov 18 15:15:45 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.