Re: gpg / ldap / firewall

Autor: Alexander Dehoff <alexander_at_dehoff.ch>
Datum: 20.09.2005
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hi Christian.

On Mon, Sep 19, 2005 at 01:55:35AM +0200, Christian Leber wrote:
> On Mon, Sep 19, 2005 at 12:40:19AM +0200, Alexander Dehoff wrote:
>
> > Bei mir läuft eine Firewall mit einem selbstgestrickten Shell-Script von
> > aussen nach innen und innen nach aussen abdichtet.
>
> Sicher, dass das eine gute Idee ist...
Ja...

> > Welche Ports muß ich, um ldap, bzw. gpg-Signaturen überprüfen zu können,
> > offen haben (tcp/udp in+out/out)?
>
> ...wenn Du das nicht mittels google oder etherreal/whatever in wenigen
> Minuten selbst rausfinden kannst?
..., da mir ethereal keine Namen auslöst und meine Firewall für
GUI-Tools deutlich zu lahm ist. Mit tcpdump hatte ich schon gesucht,
aber nichts gefunden :(

Alexander
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.1 (MingW32)
Comment: Using GnuPG with Thunderbird - http://enigmail.mozdev.org

iD8DBQFDL5/MUS/JSYMjpHQRAnQLAJ99eHK9zpdEWmn5Lg36xwQm9bUWTQCeNyAt
ssXCrUm8t+8Iv2dMbzEgpYo=
=MjMs
-----END PGP SIGNATURE-----
Received on Tue Sep 20 07:38:32 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.