Re: [FreeBSD] FAT32 und polnische Zeichen in Dateinamen? Invalid argument (was: Re: Wechselmedien: Unix-Filesystem für Linux und (Free)BSD)

Autor: Christian Weisgerber <naddy_at_mips.inka.de>
Datum: 07.09.2005
Cedrik Kern <zrak@arcor.de> wrote:

> Normalerweise sind in Dateinamen alle Zeichen erlaubt ausser dem slash
> und einem Nullbyte

Alle Bytes, um das kodierungsneutraler zu formulieren, und das gilt
für Unix-Dateisysteme. Microsoft-Betriebssysteme legen Dateinamen
offenbar auf eine bestimmte Kodierung fest, was genau zu solchen
Interoperabilitätsproblemen führt.

-- 
Christian "naddy" Weisgerber                          naddy@mips.inka.de
Received on Wed Sep 7 22:30:21 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.