Re: ascii - zeichen >wine

Autor: Stefan Fuhrmann <stefan.fuhrmann_at_no-panic-systems.de>
Datum: 08.08.2005
Am Sonntag, 7. August 2005 16:01 schrieben Sie:
> Stefan Fuhrmann wrote:
> >Hallo zusammen,
> >
> >ALso ich möchte eine Buchhaltungssoftware  "Büroeasy 2005" mit wine unter
> >kubuntu (kann aber auch suse sein) installieren.
> >ICh kann das setup starten und werde direkt nach einer serial gefragt ,
> > diese wird aber nicht angenommen. (unter xp läufts, serial ist also
> > richtig) Zeichensatz???
> >Da kam ich auf die Idee, es mit ascii zu versuchen und musste feststellen
> > dass "alt+ Dezimalzahlkombination" nicht funktioniert. Weder in der bash
> > noch im openoffice geschweige denn in wine. goggeln brachte nur ich
> > sollte \xxx oktal verwenden, funktioniert aber auch nicht, zudem ich auch
> > keine Tabelle über oktal Zeichen hab, für ascci hingegen schon.
> >
> >Hat jemand eine Idee, wie ich jetzt die Zeichen, die unter M$
> > funktionieren, nun unter wine eingeben kann?
> >
> >Das ist für mich schon wichtig, denn ich brauch dringend eine
> >Buchhaltungssoftware für kaufmännische Nieten wie mich , und wenn es bei
> > mir funktioniert, kann ich es bei anderen auch installieren!!! Eben unter
> > Linux!!! Und da gäbs schon ein paar Kandidaten!
> >
> >
> >Kann jemand helfen??
> >
> >
> >mit bestem Dank und
> >
> >internettem Gruß
> >
> >Stefan
>
> hallo
> versuch doch mal de serial in ne .txt file zu schreiben und dann per
> copy&paste bei der installation einfügen.

super Idee!! FUnktioniert leider nicht, sobald ich einfüge beendet sich wine 
umgehend!

In der letzten  mail, hab ich vergessen zu sagen, dass die serial mit 
Großbuchstaben und Zahlen auf dem Nummernblock unter Xp funktioniert hat.

Und wenn ich mich recht entsinne , ist zB eine 3 auf dem Nummernblock 
maschinensprachlich eine andere, als die 3 im tastenfeld. 
Lässt sich das herausfinden und wie bring ich das dann zur EIngabe?

mit bestem Dank und

internettem Gruß

Stefan


Received on Mon Aug 8 00:48:56 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.