Re: [Fwd: Re: Doppelte Nachrichten]

Autor: Robert Schiele <rschiele_at_uni-mannheim.de>
Datum: 07.06.2005
On Tue, Jun 07, 2005 at 10:54:28PM +0200, Julian Leyh wrote:
> Robert Schiele <rschiele@uni-mannheim.de> wrote:
> 
> > 1. Die Mail von mir: Die hast du von mir ueber die Liste und dann noch
> > privat
> >    (weil es eine Antwort auf deine Frage war) bekommen. Wenn du
> >    letzteres generell nicht willst, kannst du einfach den
> >    Reply-To-Header deiner Mail auf die Liste setzen, dann gehen
> >    Antworten an die Liste.
> 
> Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass man das Reply-To nicht ändern
> sollte, da dies bei Fehlern bei Zustellung irgendwie störend wirken
> könnte...

Du meinst vielleicht das hier: http://www.unicom.com/pw/reply-to-harmful.html

Du solltest es aber dann genau lesen, denn:

1. Als Sender einer Mail musst du das Reply-To ja nicht veraendern, denn du
   schreibst ja die Mail erst. Vorher ist es also noch gar nicht da, kann also
   nicht veraendert werden.

2. Der Text bezieht sich auf Mailing-Listen-Software. Es wird da gesagt, dass
   _diese_ ein Reply-To von einem Sender nicht veraendern soll, da der Sender
   ja vermutlich ein bestimmtes Ziel verfolgt, warum er das Reply-To setzt.

> Sollte jemand die Antwort öffentlich an die Liste schicken wollen, dann
> sollte er auf die private Kopie verzichten (sofern es nicht als
> unbedingt nötig angesehen wird), da jeder, der hier postet auch hier
> angemeldet ist und die Liste bekommt. Bei anderen Listen ist das anders,
> da kann man auch posten, wenn man nicht angemeldet ist und somit macht
> die private Kopie sinn.

Sie macht auch Sinn, wenn derjenige angemeldet ist. Ich bin zum Beispiel auf
einigen Mailinglisten angemeldet, auf denen taeglich tausende von Mails
ankommen. Denkst du, ich les die alle? Natuerlich nicht! Ich lese sie
selektiv. Antwortet mir jemand auf eine meiner Mails, waere es aus seiner
Sicht nuetzlich, mir auch eine private Kopie zu schicken, wenn er sicher sein
will, dass ich sie nicht uebersehe.

Will jemand keine private Nachricht, weil er wirklich alle Mails auf einer
Liste liest, so kann er das eben durch intelligente Wahl seiner Mail-Header
allen Lesern seiner Mail mitteilen und alle halbwegs brauchbaren
Mail-Programme beruecksichtigen diesen Wunsch vollautomatisch.

Ich finde das praktisch, dass das jeder so einstellen kann, wie er es gerne
haben will. Wieso wollen manche Leute ihren Willen anderen immer aufzwingen,
nur weil sie das als sinnlos ansehen, was der andere haben will?

Habe ich eigentlich nicht genau das schon mal erklaert auf dieser Liste? ---
Naja, taeglich gruesst das Murmeltier...

Robert

-- 
Robert Schiele			Tel.: +49-621-181-2214
Dipl.-Wirtsch.informatiker	mailto:rschiele@uni-mannheim.de


Received on Tue Jun 7 23:42:13 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.