Re: Fritzbox (Notloesung gefunden)

Autor: Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>
Datum: 04.04.2005
Am Montag, 4. April 2005 11:58 schrieb Marc Haber:

> On Mon, Apr 04, 2005 at 11:45:15AM +0200, Werner Holtfreter wrote:
> > Am Montag, 4. April 2005 07:17 schrieb Marc Haber:
> > > Dir fehlt die Defaultroute.
> >
> > Das ist das was in Yast als Standardgateway bezeichnet ist,
> > nicht wahr?
>
> Vermutlich.
>
> > Dort hatte ich probeweise die Adresse des Routers
> > eingetragen, aber wieder gelöscht, nachdem es nichts brachte.

Neuer Versuch: Nun klappt es mit der statischen Konfiguration. Man 
muss immer mal die Versorgungsspannung der Fritzbox 
aus/einschalten, vielleicht lag es daran.

> hat ip route danach eine Router mit Ziel 0.0.0.0/0 angezeigt?

Nein, immer noch nicht, obwohl der Internetzugang funktioniert wenn 
(nur dann) die Fritzbox-Adresse bei "Standardgateway" eingetragen 
ist:

pc1:/home/werner # ip route
192.168.2.0/24 dev eth0  proto kernel  scope link  src 192.168.2.3
169.254.0.0/16 dev eth0  scope link
127.0.0.0/8 dev lo  scope link
default via 192.168.2.2 dev eth0

Allerings sieht ja die letzte Zeile aus, als sei sie ein guter 
Ersatz.

Doch die LAN-Ports von Fritzbox und SMC7004VBR sprechen immer noch 
nicht miteinander.
-- 
Viele Grüße
Werner Holtfreter


Received on Mon Apr 4 14:04:22 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.