Re: KDE und optische Laufwerke

Autor: Markus Hochholdinger <Markus_at_Hochholdinger.net>
Datum: 13.01.2005
Hi,

Am Donnerstag, 13. Januar 2005 20:27 schrieb Axel Dönges:
> Moin, Kollegen.
>
> KDE greift mal wieder mein Nervenkostüm an: Wenn ich mein optisches
> Laufwerk öffnen möchte (LG 4081 DVD-Brenner), zwingt es mich zu einer
> Wartezeit von etwa 5 Minuten - mindestens.
>
> Das LW ist /dev/hdd und als solches auch mit allen Einstellungen in der
> fstab eingetragen. Kein Automount. KDE 3.2 unter Debian Sarge.
>
> Scheibe rein, Icon auf dem Desktop angeklickt, Konqueror startet.
>
> Konqueror schließen, Rechtsklick auf das Icon, Aktion -> Auswerfen
> bringt die Fehlermeldung "eject /dev/hdd failed". Rechtsklick auf das
> Icon, unmounten, auswerfen erzeugt die gleiche Fehlermeldung. Drücken
> des Auswrufknopfes am Laufwerk zeigt keinerlei Reaktion.
>
> Als ich neulich nach 5 oder 10 Minuten einfach mal so auf den
> Auswurfknopf gedrückt habe, ging die Lade kommentarlos auf. Und dieses
> Verhalten ist reproduzierbar!!!
>
> Hat jemand eine Idee, was dahinterstecken könnte?

fam - File Alteration Monitor

Beende mal alle famd Prozesse und schaue, ob sich immer noch dieses Verhalten 
zeigt!?


Gruß
                                                          \|/
       eMHa                                              (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail  mailto:Markus@Hochholdinger.net             .oooO
 www     http://www.hochholdinger.net                (   )   Oooo.
------------------------------------------------------\ (----(   )-
                                                       \_)    ) /
                                                             (_/


Received on Thu Jan 13 20:49:44 2005

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.