Dokumentenmanagement für Arme

Autor: Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>
Datum: 10.12.2004
Hallo,

ich habe öfters Vorgänge, die aus E-Mails und beliebigen anderen 
Dateien bestehen.

Die E-Mails werden vom E-Mail-Client im Maildir-Format verwaltet, 
die restlichen Dateien vom Dateisystem ReiserFS.

Die zusammengehörenden Dateien kann man in ein Verzeichnis speichern 
oder auch Links darauf, aber spätestens dann, wenn eine spezielle 
Verwaltung von einem speziellen Programm vorgenommen wird (wie bei 
den E-Mails, aber auch bei einer Datenbank), scheidet beides aus. 
Von dazugehörenden Papierdokumenten ganz zu schweigen.

Wie behelft ihr euch da?

Ich habe begonnen (vorerst etwas halbherzig), die 
E-Mail-Verzeichnisstruktur und die ReiserFS-Struktur sowie die 
Struktur der Papierablage anzugleichen. Wobei die Verzeichnistiefe 
in den drei Ablagezweigen aber unterschiedlich sein kann und nur so 
weit getrieben wird, wie es die Zahl der Dokumente erfordert.

So ganz ideal ist das noch nicht. Manchmal suche ich an der falschen 
Stelle nach einer Info.
-- 
Viele Grüße
Werner Holtfreter


Received on Fri Dec 10 20:48:54 2004

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.