Re: Netzwerk ... 1. Versuche

Autor: Raimund Kohl-Fuechsle <Raimund.Kohl_at_nabuli.de>
Datum: 31.08.2004
> 
> Ernst gemeint: Gewisse Grundlagen sind notwendig, und die lassen sich
> nicht auf 1:30 eindampfen. Mindestens ein Grundlagenbuch oder
> zumindest die Netzwerkabteilung in einem Unix/Linux-Buch sollte man
> gelesen und verstanden haben. 

Ja, ich weiß schon, was du meinst.  Ich kann mir das auch recht
kompliziert vorstellen ... schon allein die Frage, wie die mailserver
der einzelnen Rechner zusammen arbeiten ... und das ist sicher
spannend, zu verstehen und anzuwenden.  Aber darum geht es mir im
ersten Schritt noch gar nicht.  Ich habe den Eindruck, dass ich besser
an einem laufenden "Ding" sehen kann, was "Netzwerk" eigentlich
bedeutet.  Ich kann mir das schon toll vorstellen, sagen wir: den
alten 486er als Mail- und Faxserver und als Router laufen zu haben
... mit ner 10G Platte vielleicht sogar als IMAP-Server ... ok, warum
nicht, aber das ist nicht der erste Schritt ... weißt du, was ich
meine?  Aber vielleicht habe ich auch nur eine völlig falsche
Vorstellung davon, was ein "Netzwerk" überhaupt ist.

Gruß

Raimund Kohl-Fuechsle

-- 

			 Raimund Kohl-Füchsle
	     Business-Dienstleistungen für Heilpraktiker
		 Schlesierstr. 19 * 67112 Mutterstadt
       T: 06234-929329 * F: 06234-929267 * e: Raimund.Kohl@nabuli.de
Received on Tue Aug 31 18:27:50 2004

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8 : 29.09.2004 CEST