Re: Module beim Start laden

Autor: Andreas Krauß <andreas_at_krauss-privat.de>
Datum: 27.08.2004
Hallo,

also unter Fedora Core 2 ist es die
/etc/modules.conf

in dieser findet sich allerdings seit Kernel 2.6 u.a. folgendes:
# Note: for use under 2.6, changes must also be made to modprobe.conf!

Im Notfall kannste auch in die /etc/rc.sysinit ein insmod blabla 
schreiben ..... Auah nicht schlagen ;-)

Viele Grüße

Andreas

Ali Ikinci wrote:

>ich hab zur Zeit Fedora Core 2. 
>
>Am Mi, den 25.08.2004 schrieb Marc Haber um 15:59:
>  
>
>>On Wed, Aug 25, 2004 at 03:50:11PM +0200, Ali Ikinci wrote:
>>    
>>
>>>obwohl ich das Module Howto gelesen habe habe ich nicht verstanden wie
>>>man ein Modul beim Start einbinden kann.
>>>Ich habe früher immer mit modconf unter Debian meine Module geladen aber
>>>ich weiss nicht welche änderungen dieses wo gemacht hat.
>>>      
>>>
>>Debian: Die in /etc/modules gelisteten Module werden beim Systemstart
>>von /etc/init.d/modutils bzw. /etc/init.d/module-init-tools ohne
>>weitere Prüfung immer geladen.
>>
>>Grüße
>>Marc
>>    
>>
>
>
>
>  
>
Received on Fri Aug 27 00:41:14 2004

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8 : 29.09.2004 CEST