MTA-Standardlösung gesucht: Smarthost-Routing nach Absender

Autor: Raphael H. Becker (Raphael.Becker_at_gmx.de)
Datum: 20. Aug 2004


Hallo zusammen,

es wird zusehends schwiriger mit einer traditionellem Smarthost-Lösung
Mails loszuwerden, die Spamfilter großer Mailprovider sind inzwischen
sehr restriktiv.

Bisher war es meinem Verständnis nach wie folgt usus:

Client (MUA+MTA) --> DialUP --> Smarthost --> Empfänger

Man hat also den SmartHost seines ISPs (DUP-Provider) verwendet und
konnte damit alle seine Mails zustellen.

Inzwischen achten die empfangenden MTAs bei Einlieferung einer Mail
darauf, dass der einliefernde MTA auch zu der From[:]-Adresse der
eingelieferten Mail passt.

Ich verwende derzeit den Vereinsserver charm.uugrn.org via Tunnel als
Relay um meine Mails mit Absender @gmx.de zu verschicken, was im
Speziellen GMX selbst nicht lustig findet, weil charm.uugrn.org ja gar
kein MX für gmx.de ist. Empfänger meiner Mails, die bei GMX sind,
erhalten meine Mails nur sporadisch oder unter "Spamverdacht". Denke bei
anderen Providern (web.de, t-online, yahoo, ... ) dürfte es ähnlich
laufen.

Jetzt könnte ich auch als smarthost den SMTP von GMX verwenden. Dieser
Relayt allerdings keine Mails, wenn da nicht @gmx.de im Absender steht.

Was macht man nun, wenn man VIELE Domains als Absender verwendet? Für
jede Absenderadresse/-domain einen eigenen SmartHost verwenden?

Das ganze läuft auf absenderbasiertes Mailrouting raus.

Gibt es dazu Standardlösungen für sendmail?
MTA-Wrapper, die sich zwischen MUA und eigentlichen MTA schalten?
Andere MTA, die diese Problematik von Haus aus lösen?

Ich würde nur ungern von sendmail weggehen.
Als MUA verwende ich seit ca 3 Jahren mutt.

MfG

-- 
Raphael Becker                                     http://rhb.uugrn.org/
                            http://schnitzelmitkartoffelsalat.uugrn.org/
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 20. Aug 2004 CEST