Re: mal wieder ne kleine perl frage...thema /proc einlesen

Autor: kinetik (kinetik_at_epost.de)
Datum: 10. Aug 2004


Am Montag, 9. August 2004 18:08 schrieb Robert Schiele:
>
> Also, wenn ich den offensichtlichen Tippfehler in der Schleifenzuweisung
> korrigiere, dann funktioniert dein Code auf meinem SUSE 9.1 System mit
> Kernel 2.6.5 und Perl 5.8.3 mit /proc/-Dateien genauso normal wie mit
> anderen.
>
> Robert

Danke für das feedback.
Ich hatte den code besser durchsehen sollen.
schuld war die routine drüber, die aus irgendeinem grunde die ausgabe
des /proc teils verhunzte (und mit der ich euch nicht weiter behelligen
will).

>
> P.S.: Wenn du deine Mails signierst, dann waere es nuetzlich, wenn du
> deinen PGP-Key auch auf die oeffentlichen Keyserver hochlaedst, sonst ist
> die Signatur naemlich ziemlich witzlos.
>
> Robert

auch dafür Danke.
Ich hatte meinen key auf einem keyserver abgelegt, mir ist wohl nur entgangen,
das dieser nichtmehr online ist.
http://search.keyserver.net:11371/pks/lookup?op

ist nimmer erreichbar und somit auch mein key.
hat wer nen (deutschen) keyserver parat...was verlässliches? uni evtl?

merci vielmals,

Holger


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 10. Aug 2004 CEST