mal wieder ne kleine perl frage...thema /proc einlesen

Autor: kinetik (kinetik_at_epost.de)
Datum: 09. Aug 2004


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hi,

ich sitze hier wieder vor nem komischen Problemchen.
um mein Systemchen ein wenig zu überwachen habe ich ein scriptchen gebastelt
um ein paar parameter zu überwachen.
nun wollte ich auch einige dateien in /proc in die überwachung einbeziehen,
erlebe aber einen seltsamen effekt beim einlesen des filehandles in ein
array.
bei normalen dateien klappt das wunderbar und ich kann das array zeilenweise
mit einer schleife durchgehen.
Die Dateien in /proc scheinen aber keine "richtigen" Zeilenenden zu haben,
sodaß die komplette datei im $[0] des arrays landet.

mein code in aller kürze:

    open (SWAPS, "</proc/swaps");
    my @swap = <SWAPS>;
    close (SWAPS);
# my $lfd = -1;
    foreach my $line (@swap)
    {
# $lfd++;
# next if $line =~"0";#erste zeile wech
      $c.="SWAPS § $linea\n";
    }
    return $c;

ergebnis ist nur eine zeile :-/

/proc/swaps ist keine ausnahme in /proc.

ich habe schon versucht die zeile mit /\m/ zu splitten, auch nix.
falls mir jemand das exotische newline nenne kann, das in den proc-dateien
verwendet wird, oder sonst ne idee parat hat?

Grüsse,

Holger
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.5 (GNU/Linux)

iD8DBQFBF3iPBJtWgAzUgi8RAr13AJ9BclRqW9y+KdOk5JmEzThqWstFmgCffKjH
kdGMSMnIf7J4lmzLKUOw9yE=
=npWH
-----END PGP SIGNATURE-----


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 09. Aug 2004 CEST