Re: kernel 2.4.18-k7 mit ganz verzwickter maus angelegenheit ...

Autor: Tobias Ludwig (Tobias_Ludwig_at_gmx.de)
Datum: 01. Aug 2004


Hi,
kannst du noch posten welchen Maustyp(USB, PS/2) du hast?
Mit PS/2 kannst du mal testen, ob der Rechner startet wenn der
gpm-Dienst deaktiviert ist. Außerdem kannst du mal die /var/log/syslog
checken, wann beim booten ohne Maus Anomalien auftreten(ggf. mal
posten).

Gruss
Tobias

Am So, den 01.08.2004 schrieb Christian Eichert um 17:30:
> Hallo Leute
> es hat mich wieder mal getrieben.
> Ich habe einen kleines Shuttle auf dem habe ich debian woody minimal nur
> so als mail und sambaserver. ich hatte einen 2.2.20 kernel drauf.
> alles war ok.
> nur der sound ging nicht.
>
> dann habe ich heute morgen nach dem Frühstück gesehen das im apt ein
> 2.4.18-k7 zur verfügung steht ... sofort ap-get install
> kernel-image-2.4.18-k7 gemacht und seit dem weine ich.
>
> mein shuttle hat weder mouse noch bildschirm.
> seit der umstellung kann ich den rechner nur noch mit mouse betreiben.
> und das will ich nicht.
>
> der 2.4.18-k7 ist ein kernel der zum unterschied von 2.2.20 ein ramdisk
> erstellt und dann davon bootet.
> initrd=/initrd.img
>
> er bootet wie gesagt auch sehr zuverlaessig aber nur wenn eine mouse
> dran ist. wenn keine mouse dran ist ladet er zwar sein ramdisk bootet
> aber nicht davon. er bleibt ganz einfach hängen
>
> weiss jemand wie ich den kernell zwicken kann das er ohne die dämliche
> mouse bootet ?
>


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 01. Aug 2004 CEST