Re: Wie lange darf ein serielles Kabel sein?

Autor: Andreas Krauß (andreas_at_krauss-privat.de)
Datum: 15. Jul 2004


Moritz Augsburger wrote:

>Aber vielleicht lässt sich sonst mit ein paar MAX525 oder wie diese
>Pegelkonvertierer heißen ja auch was störfesteres für ein paar Cent basteln,
>bin da leider kein Experte.
>
>
wenn ich mich nicht irre, sind die Pegelkonverter da total falsch am
Platz. Der Pegel einer richtigen RS232-Schnittstelle sollte:

High: -9V bis -15 V ( norm: -12V)
Low: 9V bis 15V (norm: +12V)

sein. Dies ist erheblich störfester als der 0/+5V-Pegel der am
Pegelwandler rauskommt.

Bei Segor gibt den XPORT/XE ein RS232-Ethernet-Wandler ... kostet
allerdings 65€ nackt, der könnte mit den 0/+5V-Pegel aus dem
Pegelwandler was anfangen. Das ganze ist in der c't 13/04 als
Basterprojekt abgedruckt.

Platine + Bauteilesatz = 83€ ....

Gruß

Andreas


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 15. Jul 2004 CEST