Re: [TALK] Definition eines Meters

Autor: Michael Lestinsky (michael_at_lestinsky.de)
Datum: 14. Jun 2004


Am 14.06.'04 schrieb Robert Schiele:
> > Relation festgelegt und sich dann den passenden Zollstock dazu zurechtge-
> > schnitzt. Die Zahl ist im Übrigen deshalb so krumm, weil man vorhandene,
> > ältere Zollstöcke nicht all zu sehr verfälschen wollte.
>
> Aha! So ein Zufall! Also hat man doch die Zahl so festgelegt, dass es
> irgendwie gepasst hat. Und wie hat man die Zahl wohl rausgefunden? Durch
> raten? Ich haette jetzt fast vermutet, man haette es gemessen...

Das es zahlreiche Versuche zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit gab,
habe ich nie bestritten.

> Aber vielleicht hatte ich mich einfach unklar ausgedrueckt: Natuerlich wird
> die Lichtgeschwindigkeit im SI-System zur Definition herangezogen, aber sie
> ist keine Definition in dem Sinne, dass sie willkuerlich auf einen Wert
> gesetzt wurde,

Doch! Die Zahl ist halt nah am Messergebnis im alten System gewählt worden,
na und? Dadurch erspart man sich größere Umrechnungsprobleme, wenn man
ältere Dokumente liest.

> sondern sie ist eine Definition, welche nur zu dieser geworden
> ist, weil bekannte Gleichungen, in denen sie einen Messwert darstellte,
> umgeformt wurden, so dass diese zur Definition erklaert wurde.

LOL. Ist das ein geiler Satz. Diese arme Definition, gibt es schon ein
Spendenkonto?

Gruss,
Michael

-- 
Michael Lestinsky



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 14. Jun 2004 CEST