Re: Samba Konfiguration

Autor: Moritz Augsburger (uugrn_at_moritz.augsburger.name)
Datum: 31. Mar 2004


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Am Mittwoch, 31. März 2004 17:43 schrieb Robert Schiele:
> > Leider bringt weder UTF-8 noch ISO-8859-15 bei W2K hier keine Besserung
> > :/
>
> Was meinst du mit "bringt keine Besserung"? Wenn du ein neues File anlegst,
> sind die Umlaute dann immer noch falsch?

Das habe ich nicht probiert, aber bei denen, die auf dem Server liegen (dort
mit richtigen Umlauten), die werden mit verstümmelten Umlauten angezeigt.

Also Ä -> Kasten
ü -> hochgestelltes n

An mehr kann ich mich gerade nicht erinnern...

Gruss
Moritz

- --
Random Quote:
Nostalgia isn't what it used to be.
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.4 (GNU/Linux)

iD8DBQFAauqEuPJotRDS+ZERAq1JAKCCPShHWS/GQS47X2JAhFyJ1H14XACfSHvQ
cgdSmZtYbkJSx0qKjYXbKsc=
=qsqB
-----END PGP SIGNATURE-----


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 31. Mar 2004 CEST