Re: Prob mit iptables

Autor: Alexander Holler (holler_at_ahsoftware.de)
Datum: 25. Mar 2004


Hallo,

--On Donnerstag, 25. März 2004 09:17 +0100 Alexander Dehoff
<alexander_at_dehoff.ch> wrote:

> Hi Alexander,
>
> Das Gateway ist richtig gesetzt, wie gesagt, raus geht ja alles.
>
> Noch ne Idee?

Mit den paar Angaben nicht. Ist das nat-modul geladen? Ist forwarding
aktiviert (echo "1" >/proc/irgendwas)?

Was meint tcpdump? Was sagt iptables bzw. die logs?

Gruß,

Alexander

>> --On Mittwoch, März 24, 2004 23:45:37 +0100 alexander_at_dehoff.ch wrote:
>>
>> > iptables -t nat -A PREROUTING -p TCP -i ppp0 -d 0/0 --dport 30815 -j
>> > DNAT --to-destination 192.168.0.10:22
>> >
>> > drin, funktioniert bei mir tadellos (Sinn ist einfach der, dass
>> > Standardhacker schonmal abgeschreckt sind, dass hier kein Port zu
>> > seinen eigentlich Funktionen passt), nur bei ihm will es absolut
>> > nicht hinhauen, kann es sein, dass es daran liegt, dass er in HD und
>> > ich in LU wohnt, wir sind beide bei der T***kom, sollte also kein
>> > Prob sein.
>>
>> ich nehme mal bei deinem Freund ist auf dem Rechner der die Päckchen
>> bekommen soll (192.168.0.10) der Router nicht als std-gateway
>> eingestellt. Dann kommen die Antwortpäckchen nicht raus, weil sie nicht
>> wissen wie.
>>
>> Gruß,
>>
>> Alexander


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 25. Mar 2004 CET