Re: st_dev und lstat

Autor: Robert Schiele (rschiele_at_uni-mannheim.de)
Datum: 12. Mar 2004


On Fri, Mar 12, 2004 at 11:38:19AM +0100, Friedhelm Betz wrote:
> Ich nehme mal an, ich bin der Kernel, meine Sourcen sind nicht installiert,
> die eigene Doku kann ich auch nicht lesen und wie es sich gehoert, laufe ich
> brav for mich hin. Woher bekomme ich oder stat diese Angaben? Ich nehme mal

Das ist so programmiert. Jeder Treiber bestimmt seine Nummern selbst. Die
Zahl, die du da siehst (in deinem Fall 0822h), teilt sich auf in eine
Major-Number (08h) und eine Minor-Number (22h). Der SCSI-Festplatten-Treiber
registriert jetzt im Kernel mit der Funktion register_blkdev(), dass er sich
fuer alle Sachen zustaendig fuehlt, welche die Major-Nummer 08h betreffen. Die
Minor-Nummer analysiert er dann selbst entsprechend.

> an aus /dev oder?

Nein, die Device-Files unter /dev sind dem Kernel vollkommen egal. Du kannst
das Device-File fuer die zweite Partition der dritten SCSI-Festplatte in /dev
auch von /dev/sdc2 nach /home/hans/dampf umbenennen, und damit kannst du dann
diese Partition zukuenftig ueber diesen Namen mounten. Ob das schlau ist, dies
zu tun, ist dann wieder eine andere Frage, aber dem Kernel ist das vollkommen
egal.

Robert

-- 
Robert Schiele			Tel.: +49-621-181-2517
Dipl.-Wirtsch.informatiker	mailto:rschiele_at_uni-mannheim.de



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 12. Mar 2004 CET