Re: NIS-Anmeldung

Autor: Thimo Neubauer (thimo_at_debian.org)
Datum: 08. Mar 2004


On Mon, Mar 08, 2004 at 10:49:13AM +0100, burkhard schaefer wrote:
> ich habe in unserer Schule ein kleineres Netzwerk in einem Klassensaal
> mit Linux aufgesetzt. Die Schüler melden sich mittels NIS am
> Lehrerrechner, der als NIS-Server konfiguriert ist, als Benutzer an.
> Eigentlich sollten Sie dann auch ihr Kennwort ändern. Dies ist aber vom
> Arbeitsplatz aus nicht möglich, sondern nur am Server.

Klappt denn "yppasswd", das Ur-Tool dafür von NIS? Und landen die
geänderten Passworte wirklich auf den Clients? Zumindest bei älteren
NIS-Versionen muss man ja noch ein Makefile aufrufen, dass /etc/passwd
und so in die NIS-Datenbanken übernimmt.

> Was muß ich an der Konfiguration ändern, damit das Passwort eines
> Benutzers von jedem beliebigen Arbeitsplatzrechner aus zu ändern ist?

Wie hast Du NIS eingestellt? Läuft das richtig über PAM (dann müsste
das Ändern überall mit "passwd" gehen) oder nicht? Wichtig ist dabei
auch die /etc/nsswitch.conf: der Eintrag "compat" bedeutet, dass die
NIS-Unterstützung über die komischen ":+:"-Einträge (oder wie waren
die noch?) geht, man kann aber auch direkt "nis" eintragen. Letzteres
ist vermutlich sauberer, das würde ich mal probieren.

Gruss
   Thimo


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 08. Mar 2004 CET