Re: [Admin] irc.uugrn.org per IPv6

Autor: Raphael H. Becker (Raphael.Becker_at_gmx.de)
Datum: 27. Nov 2003


On Wed, Nov 26, 2003 at 11:47:39PM +0000, Christian Weisgerber wrote:
> Aktuelle Versionen von FreeBSD und NetBSD verhalten sich übrigens
> genauso. Da das dort erst später eingeführt wurde, gibt es aber
> noch eine sysctl-Variable, mit der man das umstellen kann, falls
> man noch an einer Legacy-Anwendung hängt.
>
> > Die Argumente in der OpenBSD-Dokumentation hoeren sich fuer mich letztlich wie
> > etwas chaotisches Rumgestammele an, welches die Entscheidung, vom Standard
> > abzuweichen, rechtfertigen soll. Also, wenn jemand das konkrete Problem
> > versteht, was die fuer unklares Verhalten bezeichnen, dann soll er mir das mal
> > erklaeren.
>
> ftp://ftp.itojun.org/pub/paper/draft-cmetz-v6ops-v4mapped-api-harmful-00.txt

Dem Text entnehme ich die dringende Aufforderung an die Entwickler von
Software, sich auf dieses Feature nicht zu verlassen und am besten ganz
davon abzusehen. Die Argumente für eine strikte Trennung sind (auch für
Nicht-Entwickler wie mich) nachvollziehbar dargestellt.

Was sagen denn die Fürsprecher für dieses "Doppelverhalten" des v6-Stacks?
Es muss ja mal jemanden gegeben haben, der sich dieses Feature
ausgedacht hat und viele andere, die das auch gut gefunden haben.

Gruß

-- 
Raphael Becker                                     http://rhb.uugrn.org/
                            http://schnitzelmitkartoffelsalat.uugrn.org/
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 27. Nov 2003 CET