Freenet6-Client fuer SUSE-Linux 9.0

Autor: Robert Schiele (rschiele_at_uni-mannheim.de)
Datum: 20. Nov 2003


Hallo zusammen,

nachdem mein Spieltrieb am Samstag wieder geweckt wurde, habe ich ein RPM fuer
SUSE Linux 9.0 aus dem TCP-Client von Freenet6 gebaut, mit dem ein
entsprechender Tunnel und gegebenenfalls Adressdelegation vollautomatisch
aufgebaut werden kann. Wer daran interessiert ist, kann sich das Ganze unter
http://pi3.informatik.uni-mannheim.de/~schiele/suse/9.0-i386/ runterladen,
oder diesen Pfad einfach als zusaetzliche Installationsquelle in YaST
eintragen und damit installieren.

Damit es keine Verwirrung gibt: Wer eine aktuelle SuSE-Distribution als
IPv6-Client benutzen will (also kein Tunnel), muss nichts zusaetzlich
installieren, sondern nur das Netzkabel anschliessen, alles andere ist schon
komplett fertig seit einigen Distributionsversionen.

Wer eine aeltere SUSE-Distribution oder eine andere RPM-basierte Distribution
benutzt, kann natuerlich einfach das Source-RPM neu uebersetzen. Ich habe
dieses RPM gebaut, weil mir die Struktur des vorhandenen auf der
Freenet6-Seite nicht sonderlich gefallen hat.

Auf der genannten Seite sind auch noch einige andere Pakete, die ich
(teilweise zusammen mit SUSE-Mitarbeitern) fuer SUSE Linux 9.0 gebaut
habe. Wer davon etwas haben will, ist dazu aufgerufen, sich frei zu bedienen.
Bugreports oder Verbesserungsvorschlaege gerne an mich (und bitte nur an mich,
auch wenn bei manchen bereits die Feedback-Adresse von SUSE drinsteht). Einige
dieser Pakete werden moeglicherweise in der naechsten SUSE-Version enthalten
sein, sofern die Lizenz dies erlaubt und die entsprechenden Produktmanager bei
SUSE die Nuetzlichkeit dieser Pakete einsehen.

Robert

-- 
Robert Schiele			Tel.: +49-621-181-2517
Dipl.-Wirtsch.informatiker	mailto:rschiele_at_uni-mannheim.de



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 20. Nov 2003 CET