Re: Wireless-LAN mit Debian 3.0r1

Autor: Markus Hochholdinger (Markus_at_Hochholdinger.net)
Datum: 02. Oct 2003


Hi,

Am Don, 2003-10-02 um 21.29 schrieb Matthias Blankertz:
> meine funknetzwerkarte, die über lange zeit mit redhat 9.0 funktioniert hat, will unter meinem neu installierten Debian Woody 3.0r1 nicht mehr. Der benötigte orinoco-treiber ist vorhanden und korrect geladen, aber trotzdem erhalte ich immer ein
> eth1: error fetching interface information: Device not found
ist das Paket wireless-tools installiert? Darin ist das Programm
/sbin/iwconfig zum Configurieren der WLAN-Karte.

> wenn ich "ifconfig eth1" aufrufe.
> in meiner modules.conf steht
Ist das Interface überhaupt gefunden worden?
dmesg | grep eth

> #Realtek-Lankarte (Kabel)
> alias eth0 8139too
> #netgear ma311 wlan
> alias eth1 orinoco
>
> ich verwende den kernel 2.4.16-k7
Bei Debian 3.0 sind 2.4.18 Kernel-Images dabei, und unter "deb
http://security.debian.org/ woody/updates main contrib non-free" gibt es
auch Kernel-Images mit den aktuellen Sicherheitspatches.
Noch neuere Kernel-Images findest Du unter "deb
http://ftp.de.debian.org/debian woody-proposed-updates main" und falls
Du es noch neuer willst kannst Du Dir auch einen eigenen Kernel
compilieren. Siehe dazu das Paket kernel-package.

> die pci-informationen im kde-kontrollzentrum für den device lauten
> 00:0a.0 Network controller: Harris Semiconductor: Unknown device 3873 (rev 01)
> Subsystem: Netgear: Unknown device 4105
> Flags: bus master, medium devsel, latency 32, IRQ 10
> Memory at ec003000 (32-bit, prefetchable) [size=4k]
> Capabilities: [dc] Power Management version 2
Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, aber ich könnte mir vorstellen, dass
der 2.4.16-er Kernel den Chip noch nicht voll unterstützt hat.

> hat irgendjemand eine idee warum linux den adapter nicht erkennt? ich habe schon versucht dem treibermodul den irq und io-wert zu übergeben, aber der akzeptiert die parameter nicht. und meine 1. netzwerkkarte (8139too) funktioniert einwandfrei.
> unter windows und früher unter redhat 9.0 hat die wlankarte auch einwandfrei funktioniert, d.h. es ist kein hardwarefehler
Also ich tippe auf einen zu alten Kernel.

Trotzdem könntest Du zur weiteren Analyse mal folgende Ausgaben mailen:
iwconfig eth1
dmesg
cat /proc/interrupts
cat /proc/net/wireless

Gruß
                                                          \|/
        MH (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail mailto:Markus_at_Hochholdinger.net .oooO
 www http://www.hochholdinger.net ( ) Oooo.
------------------------------------------------------\ (----( )-
                                                       \_) ) /
                                                             (_/


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 02. Oct 2003 CEST