Re: TALK: "Swen" kein Aufreger?

Autor: Michael Sommer (james_k7_at_gmx.de)
Datum: 22. Sep 2003


On Sun, Sep 21, 2003 at 01:07:49AM +0000, Christian Weisgerber wrote:
> Mich wundert, dass der aktuell grassierende MS-Windows-Wurm ("Swen"
> oder wie auch immer) kaum ein Echo in der Online-, geschweige denn
> Offline-Presse auslöst. Sind die Leute inzwischen einfach darauf
> eingestellt? Oder bin ich nur untypisch stark betroffen? Am gestrigen
> Samstag sind hier ca. 220MB Wurmmüll eingeschlagen. Mir fällt schwer,
> das als vernachlässigbar zu betrachten.

Hi Naddy und Liste,

Mich persoenlich regt dieser Wurm furchtbar auf. Ich hatte dieses
Wochenende eine kaum zu ueberblickende Anzahl von Microsoft patches die
ich mangels OS nicht ausprobieren konnte. Gottseidank. Morgen muss ich
wegen diesem Schrott frueher in die Arbeit und sehr wahrscheinlich
laenger bleiben. Und das obwohl ich Langschlaefer bin. Die Masse scheint
sich momentan zu potenzieren. Ich habe allein auf dem Firmenserver ueber
300 von den Dingern :=/

Die Schreiber dieser Viren sind leider nicht in der Lage mit der Macht,
die sie leider haben, umzugehen. Traurig. Am interessantesten dabei ist
die Frage: warum machen die das? Ich kann es mir nicht erklaeren.
Geltungsbeduerfnis alleine kann es doch nicht sein? So doof kann man doch
eigentlich nicht sein?

PS: meine locales sind kaputt. Sobald ich am Donnerstag zurueckkomme
werde ich das fixen. Sorry fuer kaputte Umlaute.

-- 
Michael Sommer <><        | http://www.baptisten-weinheim.de/
                          | http://sky.uugrn.org/
                          | http://www.trickster.de/
-------------------------------------------------------------
Weil ich gegen Softwarepatente bin sind o.a. Links erst über
einen zusätzlichen Klick erreichbar.

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 22. Sep 2003 CEST