Re: Top und SMP Rechner

Autor: Robert Schiele (rschiele_at_uni-mannheim.de)
Datum: 23. Jul 2003


On Wed, Jul 23, 2003 at 05:17:08PM +0200, Andreas Closmann wrote:
> Hallo Liste,
>
> einer meiner Kunden wollte wissen, wiso bei Red-Hat nur ein Prozessor im
> top-Befehl angezeigt wird. Bei SuSE ist es wohl so, dass für _jeden_
> Prozessor im System die states angezeigt werden.

Das hat nichts mir RedHat vs. SuSE zu tun, sondern nur damit, welche Version
der coreutils (oder deren Vorgaenger) die jeweilige Distributionsversion
verwendet.

Waehrend aeltere Versionen immer eine Zeile fuer jede CPU erzeugen, haben sich
die Entwickler irgendwann ueberlegt, dass dies bei einer 32-Prozessor-Maschine
mit 24-Zeilen Display bloed ist. ;-) Deshalb werden jetzt alle Prozessoren
kumuliert angezeigt. Durch Druecken der Taste "1" kannst du das aber
umschalten.

> Die einzigen zwei Kisten die SMP-Maschinen sind und ich auch Zugriff
> habe, haben Debian installiert. Dort funktioniert dies leider auch
> nicht.
>
> Die Ausgabe erschein nur so:
>
> 17:13:12 up 28 min, 2 users, load average: 0.22, 0.21, 0.18
> 92 processes: 91 sleeping, 1 running, 0 zombie, 0 stopped
> CPU states: 3.1% user, 3.6% system, 0.2% nice, 93.0% idle
> Mem: 381832K total, 215588K used, 166244K free, 12508K buffers
> Swap: 262136K total, 0K used, 262136K free, 108664K cached

Genau so macht es das top aus den aktuellen coreutils.

> Obwohl sie so aus sehen sollte:
>
> 09:52:10 up 10 days, 19:07, 9 users, load average: 0.00, 0.00, 0.00
> 88 processes: 0 sleeping, 0 running, 0 zombie, 0 stopped
> CPU0 states: 0.0% user, 0.0% system, 0.0% nice, 100.0% idle
> CPU1 states: 0.0% user, 2.0% system, 0.0% nice, 97.0% idle

Wenn du das so (aehnlich) haben willst, musst du wie gesagt einfach die "1"
druecken.

> Hat jemand von euch eine Idee?

Immer doch. ;-)

> Ein Kernel mit SMP-Support ist installiert und /proc/cpuinfo zeigt auch
> beide Prozessoren an.

Sind doch beste Voraussetzungen. ;-)

Robert

-- 
Robert Schiele			Tel.: +49-621-181-2517
Dipl.-Wirtsch.informatiker	mailto:rschiele_at_uni-mannheim.de



Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 23. Jul 2003 CEST