.xinitrc und gui auf p166

Autor: halodri (xkuschelberndx_at_web.de)
Datum: 19. Jul 2003


hi,

mein mitbewohner, braucht übergengsweise einen rechner haupsächlich zum
hausarbeiten schreiben und für anderen unikram. da es noch eine weile
dauert bis er einen vernünftigen bekommt habe ich ihm aus den
einzelteilen die ich in meinen zimmer gefunden hab einen
übergangsrechner zusammengebaut der folgendermassen aussieht: p166,
irgend ein uralt asus board, 96mb ram, pci graka von ati, pci sound und
ethernetkarte. 6Gb hdd.
ich hab debian woody draufgeklatscht, x hat erfreulicherweise sofort
funktioniert. als gui hab ich den icewm und gmc für den desktopaufbau.
mein mitbewohner ist selbst mit windoof nicht sehr bewandert geschweige
denn interressiert. deshalb habe ich die möglichst komfortable variante
gewählt. ich will ihn ja auch von linux übwerzeugen und mit dem xterm
kann ich ihm da net kommen... gnome/ kde würde zuviel speicher fressen.
96 mb sind halt echt net viel. das problem ist jetzt noch den gmc beim
start vom icewm zum automatischen start zu bewegen. ich habe in der
/home/*/.xinitrc gmc eingetragen, ich habe es in /etc/X11/xinit/xinitrc
eingetragen aber gmc startet nicht, weiss jemand hier wie icht das
hinbekommen kann? tipps und ideen für eine möglichst ressourcensparsame
gui applikationen sind natürlich auch willkommen:
ich habe abiword, xmms, gmc, mozilla (werd noch galeon und phoenix
testen) gaim zum chatten und soulseek zum mp3s saugen installiert.
so sollte er die nötigsten sachen machen können.

danke schonmal iss ganz schön lang geworden...

bernd


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 19. Jul 2003 CEST