Re: /dev/speaker unter Linux

Autor: Raphael H. Becker (Raphael.Becker_at_gmx.de)
Datum: 22. Jun 2003


On Sun, Jun 22, 2003 at 09:48:58AM +0200, Robert Schiele wrote:
> On Sun, Jun 22, 2003 at 02:55:04AM +0200, Raphael H. Becker wrote:
> > Hallo Liste,
> >
> > wie konfigurier´ ich in Linux den Treiber für /dev/speaker im Kernel?
> > Welches Modul?
>
> http://www.geocities.com/stssppnn/pcsp.html

Danke, das war nicht ganz das, was ich gesucht habe. Auf obiger Seite
geht es darum, eine Art Soundkarte aus dem PC-Speaker zu machen (OSS
etc)

Was ich meinte ist ein Interface, über das man dem Speaker "Tonfolgen"
zukommen lassen kann, Oktavenumschaltung, Tempi, etc ...

... halt das, was man mit PC BASIC (IBM BASICA) bzw später mit GW-BASIC,
QBasic und QuickBASIC machen konnte (--> PLAY).

Der URL (Ursprungsmail) verweist auf die entsprechende Manpage in
FreeBSD und scheinbar macht das das gleiche, wie unter Linux.

Gruß
Raphael


Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.7 : 22. Jun 2003 CEST