Re: DVD: Regional Code

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Autor: Sascha (ml_at_sturmkind.info)
Datum: 13. Apr 2003


Hallo Till,

Das mit den verschiedenen Regiocodes ist rein Programmabhängig. Wen ich
z. B. unter Windows PowerDVD oder WinDVD verwende bringt er diese
Meldung auch immer. Offenbar liegt es daran das die kommerziellen
Hersteller ja bestimmte Verflichtungen (wegen Regiocodes, CSS,
Macrovision & Co.) eingehen müssen damit sie ihre Software auf den Markt
bringen dürfen. Deswegen wohl auch diese Einschränkungen. Xine und
andere Opensource Projekte hingegen binden sich nicht derart an die
Rechteinhaber.

Wen ich mich noch recht erinnere gab es für Windows früher ein nettes
Programm namens "DVD Genie" das beim lästigen Regiocodeproblem gute
Dienste geleistet hat. Einfach mal ein wenig googeln.

Grüße
Sascha

Am Sat, 12 Apr 2003 20:22:18 +0200 schrieb "Till Baumgaertel"
<till.baumgaertel_at_epost.de>:

> Hi zusammen,
>
> gerade habe ich eine höchst interesannte entdeckung gemacht, und ich
> würde gerne wissen, ob das korrekt ist:
>
> Ich habe heute eine koreanische DVD ausgeliehen bekommen (=>
> Regionalcode 3). Die wollte ich unter Windows XP gucken (weil ich an
> den regionalcode nicht gedacht hatte) und natürlich hat das OS
> angemahnt, es könnte zwar den Code umstellen, aber nur höchstens vier
> mal.
>
> Dann hab ich's unter Xine (selbst kompiliert) versucht, und siehe da:
> der Film läuft *sofort* an.
>
> Tja, dann habe ich befürchtet, Xine hätte ohne mein Wollen den Code
> geändert. Also wieder Windows gestartet, aber siehe da: Das Laufwerk
> steht auf Code 2 und ich habe noch 4 Änderungen gut!
>
> So, meine Frage: Kann mir jemand erklären, warum es unter Linux
> möglich ist, Regionalisierte DVDs ohne Probleme zu schauen? Dass es
> unter Windows NICHT geht ist hingegen ja nicht wirklich ein Wunder...


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.4 : 13. Apr 2003 CEST