AW: Re: stdout in shell-variable

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Autor: Till Baumgaertel (till.baumgaertel_at_epost.de)
Datum: 30. Jan 2003


vielen dank, das tut soweit, bis auf...

>export IP_ADDR=...
wenn ich das mini-shell-script starte und danach in der bash z.b. sage set
| grep IP_ADDR dann erhalte ich nix. rechtschreibfehler kann ich ausschließen.

was ich nämlich eigtentlich will ist, aufgrund der IP-Adresse rauszufinden,
in welchem netz ich bin und dementsprechend eine andere variable PROXY_SERVER
zu setzen. auch das geht (2 "cut"s mehr, kleines if und so) wunderbar. am
ende des skriptes kann ich sagen
echo Proxy: $PROXY_SERVER
und ich bekomme die gewünschte antwort.

dann habe ich noch am ende zusätzlich export PROXY_SERVER eingefügt aber:
geht nicht!

die erste zeile in meinem script heißt
#!/bin/bash

darf man das nicht??? ich dachte, das sei "guter stil".

sorry für die vielen anfängerfragen. ich hab nur im moment gerade keinen
zugriff auf mein buchregal und würde das gerne fertig kriegen.

cu
till

________________________________________
Abos online bestellen. Oder Leser werben und Prämie aussuchen. http://www.epost.de/aboservice


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.4 : 30. Jan 2003 CET