Re: Spam blockieren?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Autor: Mark Seuffert (captain_at_pirate.de)
Datum: 01. Oct 2002


Hai Michael!

Michael Lestinsky schrieb am 1 Oct 2002 (you wrote):

> Daher würde mich interessieren, welche Methoden ihr verwendet um Mails zu
> filtern. Welche Maßnahmen sind effizient? Wie kann ich am Besten bereits am
> MX filtern? Hat jemand einen kleinen Praxisbericht?

Ich filtere momentan nach Header und Subject (nach dem Download), ca 20
Regeln die übliches Spam aus Asien/USA zu ca. 60% wegfiltern. Jährlich
Emailadressen wechseln und die alten direkt beim ISP zu sperren bringt am
meisten.

Aber es wird immer schlimmer (dieses Jahr bisher 2700 im Spamfolder zu
1000 in meinem privaten Postfach) und ich überlege irgendwas drastisches.

Soetwas wie ein Perlfilterscript mit Datenbank, Idee: alle unbekannten
Emailadressen bekommen ein Autoreply (sofern nicht gängige Header
'Precedence: list' etc gesetzt sind) mit meinem PGPkey und einer
"Monats/Jahr"-Emailadresse als Replyto. Wer nicht mit PGPkey oder an die
spezielle Emailadresse schreibt landet dauerhaft ungelesen im Spamfolder.
Man kann davon ausgehen, dass Spamer erstens nicht antworten, zweitens
keine gültige Replyadresse angeben. Wer etwas von mir will, wird auch die
Mühe/Verständnis aufbringen 1x extra auf Reply zu klicken... und ist damit
für eine gewisse Zeitspanne (z.B. 1 Jahr) authentifiziert. Alle ausgehende
Mails könnte man automatisch in die Datenbank mit bekannten Emailadressen
eintragen. Ich bin fast sicher sowas gibt es längst fertig im Netz.......
Wie gesagt drastisch, aber weder ISPs noch EU kümmern sich IMHO richtig um
Spam.

-- 
Mark "Moak" Seuffert, Pirates Entertainment, http://www.pirate.de

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.4 : 01. Oct 2002 CEST