Re: Wie Streaming Audio nutzen?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Timo Dörr (timo_doerr_at_t-online.de)
Date: 31. Jul 2002


On Wed, 2002-07-31 at 01:05, Christian Weisgerber wrote:
> Um auch einmal eine Anfängerfrage zu stellen: Wie _nutzt_ man
> eigentlich Streaming-Audio-Angebote im Web?
>
> Die typische Fragestellung kreist darum, wie man einen entsprechenden
> Server einrichtet. Das allerdings war hier in Form eines testweise
> als provisorische Jukebox aufgesetzten Apache::MP3 kinderleicht.

Das hört sich für mich recht umständlich an. Ich verwende für Audio
Streams den Icecast server (icecast.org), das open source pendant zu
Nullsofts Shoutcast. Der Server kann mehrere Stream sources gleichzeitig
verwalten und legt diese auf verschiedene Mountpoints, die dann mit
Xmms, Winamp, freeamp etc. angehört werden können.
Bsp: Icecast läuft auf Port 8000 auf www.foobar.com, dann ist es möglich
mit einer Client Streaming Anwendung (gibt es unzählige konsolen
basierte Perlskripts, Xmms/Winamp Plugins, bsp: Shoutcast, Oddcast,
Liveice) mit denen man denen man zum Server streamen kann und den
mountpoint dabei frei wählt, z.B /musik. Dann kann der Zuhörer mit z.B
xmms auf www.foobar.com:8000/musik öffnen, wenn z.B in Opera die
Dateiendung .pls zu öffnen mit Xmms ist klappt das bequem per Link.
Dies ist eine recht feine Lösung für z.B webradios.
Schwieriger wäre ein Audio-on-demand, sprich ein Musikstück das dann
erst abgespielt wird wenn der User auf einen Link klickt, ich würde dann
versuchen das mit PHP und einem temporären Mountpoint pro User zu lösen.

Die Datei .pls auf die verlinkt wird hat einen Inhalt wie folgt:

[playlist]
NumberOfEntries=1
File1=http://www.foorbar.com:8000/musik
# EOF
 
> Wie handhaben das andere Leute?

Habe ich gerade eben versucht zu beschreiben, hoffe das hilft.
 

--
Timo 'Dynalon' Dörr


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 31. Jul 2002 CEST