Re: Libranet?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Thimo Neubauer (tneubaue_at_ix.urz.uni-heidelberg.de)
Date: 18. Apr 2002


On Thu, Apr 18, 2002 at 02:46:00PM +0200, Sascha Morr wrote:
> Nur mal eine kurze Frage zu Libranet ( www.libranet.com ). Die Distribution
> basiert doch auch Debian soweit ich das sehe. Wieso ist die Version 2.0 nur
> käuflich zu erwerben? Da es ja auf dem Linux Kernel und dazu noch auf Debian
> basiert müsste doch rein rechtlich (GPL) auch Version 2 zum freien Download
> zur Verfügung stehen oder?

Nein, wieso? Die GPL-Programme, die Libranet verwendet, müssen
natürlich unter GPL bleiben, d.h. Du kannst Libranet um die Sourcen
bitten. Wenn die GPL-Programme erweitern müssen die Patchen auch
wieder GPL sein. Aber wenn Libranet eigene Programme dazustrickt
können die natürlich unter einer beliebig unfreien Lizenz stehen.

Bei Lindows.com (siehe Heise Ticker) ist derzeit das Problem, dass die
Erweiterungen für GPL-Programme geschrieben haben, diese erweiterten
Programme aber (z.Zt.) unter einer nicht-freien Lizenz
weitergeben. Aber das wird sich sicher in nächster Zeit klären...

Man darf natürlich CDs mit GPL-Software verkaufen, damit hat
schliesslich RMS selbst seine erste Kohle gemacht (emacs auf CD). Man
sollte nur bei einer reinen GPL-CD den Preis nicht so hoch setzen,
weil jeder andere natürlich eine Konkurrenz-CD billiger anbieten kann :-)

Debian darf von jedem als Paketarchiv verwendet werden, da sind keine
besonderen Lizenzen dran. Na ja, nur eine einzige: ein Distributor
darf nur die CDs "official Debian" nennen, die auch von Debian
kommen.

Schwierigere Lizenzfragen bitte an debian-legal richten ;-)

Bis die Tage denn
    Thimo

-- 
Thimo Neubauer <thimo_at_debian.org>
Debian GNU/Linux 3.0 frozen! See http://www.debian.org/ for details



Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 18. Apr 2002 CEST