Re: Welche DB, welche Tools, ...

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Michael Lestinsky (michael.lestinsky_at_mpi-hd.mpg.de)
Date: 26. Mar 2002


Hallo Raimund,

Am 26.03.'02 schrieb Raimund.Kohl_at_freenet.de:
> On Tue, 26 Mar 2002, Michael Lestinsky wrote:
> > So wie du das schilderst, sind deine Leutchen etwas "unflexibel".
> > Vielleicht solltest du dir dann vorher ueberlegen, mit welchen Leuten
> > du eine Firma gruendest.
>
> Ach Michael, komm! Vielleicht HAT Andreas gar keine Firma gegründet
> sondern arbeitet IN einer Firma FÜR eine Firma ... und was soll man
> dann aus deiner Idee ableiten? Das man dem Personalchef sagt: "Hören
> Sie mal, zuallererst will ich mal mit Ihren Leuten reden, wieviel
> Ahnung die von Computern haben, ehe ich darüber nachdenke, ob ich hier
> wirklich arbeiten kann!" Interessante Idee ... habe aber Zweifel, dass
> das immer gut ankommt :-))

Nein, so meinte ich das auch nicht. Vielleicht bin ich da etwas konser-
vativ, aber ich meine, jeder sollte nur auf dem Gebiet arbeiten (im Sinne
von _Verantwortung tragen_), auf dem er sich auch fachlich auskennt. Wenn
ich ein paar Word-durchseuchten Sales-Droids ueberlasse die Datenbank-
Schnittstelle zum System zu pflegen, obwohl das Haus einen EDV-Fachmann
hat, muss ich mich nicht wundern, wenn die Datenbank nach einem Jahr
genau danach aussieht: Kraut und Rueben.

Und vom EDV-Fachmann erwarte ich halt eben auch, dass er eine Maske zum
Etiketten-Drucken hinbekommt und dazu auch 3 oder 4 vorhandene und gut
dokumentierte Werkzeuge einsetzen kann.

> Wie die UUGRN selbst auf ihrer Website sagt, ist der Verein, und
> mithin wohl auch diese mailing Liste für alle Kategorien von Usern
> offen, für den erfahrenen Profi als auch für den Anfänger. Und wie
> könnte das denn auch anders sein, denn wenn man mangels tieferer
> Kenntnisse auch hier keine Antwort bekommt, was bleibt einem dann
> übrig, als auf eine Office Software auszuweichen?

Aber Andreas _hat_ doch eine moegliche (und IMO auch im Ansatz recht
brauchbare) Loesung selbst vorgeschlagen, die ihm aber nicht gefaellt,
warum auch immer.

> Nur um das mal zu verdeutlichen: Andreas stellt sich in seiner
> Firma auf den Tisch und brüllt: "So, alle mal her hören: Wir stellen
> jetzt um auf LaTeX ... wer davon keine Ahnung hat, da gibt es ein paar
> Bücher zu kaufen. Müsst ihr halt mal kucken. Was? Kunden? Termine?

Hey, langsam, so meinte ich das nicht.

Bleiben wir mal beim aktuellen Beispiel (Adress-Etiketten): Das ist eine
dieser wunderschoenen Situationen, die man mit 10 Zeilen (Perl|PHP),
MySQL und ein bischen LaTeX erschlagen kann. Da muss der _Anwender_
hinterher garnicht wissen, dass dies LaTeX ist, das einfach mittels
pdflatex kompiliert und als PDF an seinen Browser geschickt wurde.

Nur der Admin muss sich halt mal einen Nachmittag hinsetzen und seinen
Hirnschmalz da reinstecken. Deswegen hat man als Firma ja auch einen
Admin.

Bye
Michael

-- 
Michael Lestinsky                   Max-Planck-Institut fuer Kernphysik
michael.lestinsky_at_mpi-hd.mpg.de     Saupfercheckweg 1; 69117 Heidelberg
Phone +49 6221 516-516              http://www.mpi-hd.mpg.de


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 26. Mar 2002 CET