Re: SQUID Proxy

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Christian Leber (christian_at_leber.de)
Date: 20. Feb 2002


On Wed, Feb 20, 2002 at 05:08:49PM +0100, Kai Riedmann wrote:

> Wir haben hier 9 Win98-Clients, die auf einen Server (RedHat 7.2) mit
> Squid 2.4Stable zugreifen. Der Squid fungiert hier nur als Proxy und
> die Internet-Leitung wird von einem Router Marke NetGear hergestellt.
> Nun mein Problem: Ich kann zwar vom Server aus ins Internet, jedoch
> nicht mit den Clients. Liegt das daran, dass wir (seit DSL) einen
> anderen Nameserver haben, oder an was?
> Die Clients haben als Einstellung für's Internet LAN mit Proxy (IP
> ist 192.168.2.40) auf Port 8080 bzw. 3128 (beide Ports sind
> aktiviert). Wir kommen aber nicht von den Clients aus ins Internet,
> sondern bekommen nach langer Wartezeit nur eine Meldung, dass die
> Seite nicht aufgerufen werden kann.

-Kannst du von den Clients aus den 192.168.2.40 anpingen?
-Kommt die Meldung vom Browser oder vom Squid?
-Hast du einen Paketfilter konfiguriert?

> Muss ich etwa noch einen Eintrag in der /etc/resolv.conf machen, die
> auf den Gateway zielt?

Eigentlich nicht, aber auf den DNS waer nicht schlecht, aber scheinbar
ist ja alles ok, wenn du vom Server aus ins Netz kommst.

-Kannst du vom Server aus den Squid benutzen?
-Steht etwas von den Anfragen in den Squid logfiles?

Sind die Clients in der /etc/hosts bzw. im DNS Server eingetragen?

Christian Leber

-- 
  "Omnis enim res, quae dando non deficit, dum habetur et non datur,
   nondum habetur, quomodo habenda est."       (Aurelius Augustinus)
  Translation: <http://gnuhh.org/work/fsf-europe/augustinus.html>


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET