Re: Algorithmus für Worttrennungen?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Michael Lestinsky (michael_at_lestinsky.de)
Date: 25. Dec 2001


Am 25.12.'01 schrieb Christian Leber:
> Du willst eigentlich nicht viel anderes machen als das was *TeX schon
> macht, da was anderes zu machen kostet dich viel Zeit und wird wahrscheinlich
> letztendlich nur marginal schneller, wenn ueberhaupt.

Oh, pdflatex kannte ich garnicht. Doch, das sieht ganz nett aus.

> Dein eigentliches Problem ist IMHO auch nicht das Trennen, sondern
> erstmal zu wissen ob das Wort ueberhaupt getrennt werden muss, also am
> Ende der Zeile ist

Das ist nicht das Problem. Ich kann mit der PDFlib die Länge eines Strings
berechnen. Und ich weiss wie breit die Seite ist. Entweder "passt" da noch
ein Token dran oder eben nicht. Dieser Teil funktioniert eigentlich
inzwischen auch ganz gut. Bei langen Wörtern, die gerade so nicht mehr
ans Zeilenende passen, kommt es dann aber zu hässlichem "Flatterrand".

> --
> Die Signaturen sind alle alle

Warst du wieder nicht artig und hast keinen Satz neue zu Weihnachten
bekommen? ;-)

Bye
Michael

-- 
Conscious is when you are aware of something and conscience is when you
wish you weren't.


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET