[Verein] Blowfish2

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Raphael H. Becker (beckerra_at_rumms.uni-mannheim.de)
Date: 20. Nov 2001


Hallo Liste,

nach einigen Hardwareumbauten (Platten rein, Platten raus) denke ich,
koennen wir Blowfish2 so lassen, wie er jetzt ist. Enthalten sind
3x4.5GB U2W-Platten, eine davon 7k2 und die beiden anderen 10k
Umdrehungen/min:

sd0 at scsibus0 targ 0 lun 0: <IBM, DDRS-34560D, DC1B> SCSI2 0/direct
fixed
siop0: target 0 now using tagged 16 bit 40 MHz 15 REQ/ACK offset xfers
sd0: 4357MB, 8387 cyl, 5 head, 212 sec, 512 bytes/sec, 8925000 sec total
sd1 at scsibus0 targ 1 lun 0: <SEAGATE, ST34502LW, 0004> SCSI2 0/direct
fixed
siop0: target 1 now using tagged 16 bit 40 MHz 15 REQ/ACK offset xfers
sd1: 4340MB, 6962 cyl, 6 head, 212 sec, 512 bytes/sec, 8888924 sec total
sd2 at scsibus0 targ 2 lun 0: <SEAGATE, ST34502LW, 0006> SCSI2 0/direct
fixed
siop0: target 2 now using tagged 16 bit 40 MHz 15 REQ/ACK offset xfers
sd2: 4340MB, 6962 cyl, 6 head, 212 sec, 512 bytes/sec, 8888924 sec total

Die Platten haengen an einem Tekram DC 390.

Gekuehlt werden die 3 Platten von insgesamt 6 kleinen Lueftern, die
einzeln
austauschbar sind und das gesamte System wird durch einen 2. Luefter
80x80 an der Innenseite der Gehaeusevorderseite belueftet.

Ein paar Fotos sind unter http://uugrn.scram.de/~beckerra/bf2/ zu sehen.

Der Rechner ist derzeit (nur) mit 64MB RAM und 200MHz CPU ausgestattet,
mehr gibt das aktuelle ATX-Mainboard nicht her (Chipsatz kann nur 64M).
Sollte jemand in der naechsten Zeit (zB zum naechsten Treffen) noch
Mainboard und CPU in einer hoeheren Leistungsklasse "guenstigst"
abzugeben haben, wird das gerne angenommen.

Der Rechner laeuft (derzeit noch) unter OpenBSD 2.9, wird aber wohl vor
Inbetriebnahme noch auf 3.0 geupdatet.

Da die Kiste mit ihren 9 Lueftern und 3 schnelldrehenden Platten
gehoerigen Krach macht, werde ich auf einen "Dauertest" verzichten. Ich
denke aber, dass (wenn nix mehr dazwischenkommt) wir Blowfish2 noch
dieses Jahr in Betrieb nehmen werden koennen, um den aktuellen blowfish
(der sicher bald auseinanderfaellt) abzuloesen.

Es bleibt zu ueberlegen, ob nicht eine Mini-USV beschafft werden sollte,
um "Kurzausfaelle" zu vermeiden, denn diese sind fuer die Platten nicht
wirklich gesund. Die Ueberbrueckungszeit muss nicht sehr hoch sein,
allerdings sollten 400W schon dauerhaft geliefert werden koennen. Das
gute Stueck sollte per seriell-Kabel mit dem Rechner verbunden werden
koennen, damit notfalls ein geregelter Powerfail-Shutdown durchgefuehrt
werden kann. Hat jemand eine Idee (Modell und Preis), was sich da eignen
wuerde?

Gruss
Raphael Becker

-- 
Brot-Chips sind in der Regel höchst leistungsfähige 
Mikroprozessoren, wobei es vereinzelt Ausfälle durch 
Sesamkörner geben kann.
                              gefunden auf www.assoziations-blaster.de


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET