Re: TDSL Broadcast vom Gateway ?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Andreas Fiesser (fiesser_at_gmx.net)
Date: 13. Nov 2001


Update:

OK, ich hab das Protokoll mal nachgeschlagen und gemäß Beschreibung
sei das ein etwas schlichteres DHCP.
Der T-Online Einwahlrouter sucht demnach jemanden, der ihm eine IP
verpaßt. Das kann gemäß RFC in der Regel als Broadcast geschehen.
Warum die Kiste aber auf der Leitung Richtung der Kunden frägt,
versteh ich immernoch nicht. Insbesondere, wo er ja eine
funktionierende IP hat, schließlich klappt ja sonst alles.

D.h. Webradio via Shoutcast geht schon seit Tagen nicht mehr ohne
ständige Abbrüche. :(

Anruf bei Telekom : Warten Sie noch etwas, das wird sicher bald
besser.

Anruf bei T-Online: (0180-5 345 345)
1) CallAgentin: Im Bereich Süddeutschland tut das DSL nicht richtig.
Ich: Aber es tut doch. Nur diese Logeinträge ...
Sie: (gereizt) Die sind normal. Das sind die Pakete, die von den
WWW-Servern zurückkommen !
Ich: Aber die kommen doch nur von Ihrem Host.
Sie drückt mich an ihren Supervisor weg.

SV: Was haben Sie für eine Firewall
Ich: Linux
SV: Das liegt dran, dass meine FW zu dicht eingestellt sei.
Ich: Bis neulich hat mich ihre Kiste noch nicht nach ihrer Config
gefragt, also evtl Fehlkonfiguration des Routers ?
SV: Nein. Die Pakete schickt der um zu sehen, ob ich noch da bin.
Ich: Dadurch wird aber die Verbindung nie abgebaut. Wenn ich jetzt
keine Flat hätte, würde ich tagelang 2,9Pf/Min löhnen.
SV: Unfug. Die Verbindung wird Vom Router nachts um 0:00 automatisch
gekappt.

Auf die potentiell entstehenden Kosten ging er nicht ein, zB bei den
Sparschweinchen, die diesen 20 Std. Billigtarif von 1&1 haben oder
den Kunden, die DSL auf Zeitbasis nutzen.
Daß solche "Pings" wohl bei etlichen Leuten nicht funktionieren,
weil sie im Personal-Firewall versanden, interessierte ihn auch
nicht. Da wohl kaum jemand so einen Bootstrap-Server hat, der
antworten könnte, stirbt die Anfrage doch auch ohne Paketfilter den
Heldentod.

Er gab mir dann eine EMail-Adresse von der automatisch eine
allgemeine FAQ zurückkam.

Traurig traurig ...

Weiß jemand, wie ich bei der SuSEs SuSEfirewall2 das Logging solcher
Pakete unterdrücke ?
Die 4 Logging-Optionen in der Config stehen schon auf No.

Gruß
         Andreas


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET