Re: Sun Enterprise Server 250

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Christian Weisgerber (naddy_at_mips.inka.de)
Date: 11. Jul 2001


Markus Hochholdinger <hochholdinger_at_netspeed.de> wrote:

> Was steht alles im NVRAM?

- Die OpenBOOT-Konfiguration. Wo die Konsole liegt, von woher
  gebootet wird, usw. Das ist relativ unkritisch, weil leicht
  rekonstruierbar und meist ohnehin Default.
- Die Host-ID. Insbesondere relevant, wenn man kommerzielle Software
  einsetzt, die auf diese ID registriert ist.
- Die MAC-Adresse. Auf jeden Fall die des Onboard-Interfaces.
  (Traditionell verwendet Sun eine MAC-Adresse je Host, nicht je
  Interface. Kein Problem, da verschiedene Interfaces in verschiedenen
  Netzen liegen.)

Host-ID und MAC-Adresse werden beim Hochfahren von OpenBOOT angezeigt.
Man sollte sie auf jeden Fall notieren. Besitzer älterer Suns kennen
das Problem, dass die NVRAM-Batterie irgendwann erschöpft ist, und
der Inhalt des NVRAMs verloren geht. Viele dieser Maschinen fahren
jetzt mit MAC-Adresse 00:00:00:C0:FF:EE oder 00:00:DE:AD:BE:EF.

> Aber stehen im NVRAM sicher keine Informationen über das RAID System?

Erscheint mir unplausibel, aber ich weiß es nicht. Nutzen
Erweiterungskarten das System-NVRAM mit oder bringen sie ihr eigenes
mit?

-- 
Christian "naddy" Weisgerber                          naddy_at_mips.inka.de


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET