RE: Verfuegbarkeit von T-DSL (war: DSL-Probleme und Telekom Kommentar)

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Johannes Walch (j.walch_at_nwe.de)
Date: 01. Jun 2001


Zu dem Thema fällt mir das ein (mehrfach vorgekommen) :

Kunde bestellt 2Mbit Standleitung (bringt der Telekom so etwa 3000-5000DM /
Monat). 4 Wochen später weiss keiner mehr was von dem Auftrag "Der ist uns
wohl irgendwie verlorengegangen". Ist die Leitung mal da geht der Spass erst
richtig los, denn es ist natürlich alles falsch konfiguriert. Man kann dann
im Supportcenter in Oldenburg anrufen "Ja, wir machen das dann nächste
Woche", oder aber man hat sich ein paar Durchwahlen von dort ergattert
(streng geheim) und bearbeitet die Leute dann solange am Telefon bis sie
irgendwas unternehmen, obwohl sie eigentlich gar nicht zuständig sind. Ich
habe auch schon einen Azubi Zeile für Zeile per Telefon durch die
Konfiguration einer Cisco geleitet. Zum Glück wusste er nicht was er da
macht und dass er es wahrscheinlich auch nicht darf. Ach ja und der
Höhepunkt ist, dass man sich erstmal von jedem vorwerfen lassen muss, man
hätte vergessen dies oder das zu schicken und deswegen würde es auch nicht
gehen. Wenn man dann den Leuten deutlich nahelegt dass man es doch geschickt
hat, dann ist es halt mal wieder verlorengegangen (so wie der Auftrag).

P.S : wir berechnen bei Standleitung von der Telekom immer einen pauschalen
Aufpreis wg. zu erwartendem Ärger.


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET