Re: LIP - Nachbereitung?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Raphael H. Becker (beckerra_at_rumms.uni-mannheim.de)
Date: 29. May 2001


Michael Lestinsky wrote:

> Ich bin jetzt grad von der LIP heimgekommen und habe alles wieder
> aufgebaut. Jetzt wird es Zeit die LIP ein wenig nachzubereiten.

Endlich bin auch ich wieder an meinem Rechner und online ... sicher ist:
wenn das naechste Event stattfindet, dann habe ich nicht so viel Zeug
dabei *puh* :-)
 

> Dieses mal hatten wir einen separaten Raum für die Vorträge, was sich als
> ideal herausgestellt hat (insbes. wenn man sich an den apokalyptischen
> Hintergrundlärm auf der letzten LIP erinnert).

Allerdings :-/

> Der Raum hatte nur einen Nachteil: es wurde darin entweder recht warm,
> oder man bekam von der trockenen Zugluft Husten.

Dagegen hilft Lueften in den Pausen sicher etwas. So als Anregung habe
ich von irgendwem noch aufgeschnappt, es sei sinnvoller, zwischen den
Vortraegen ca 30min Pause zu machen, damit man gedanklich "umschalten"
kann oder mal schnell leibliche Beduerfnisse berfriedigen kann.
 
> Ich werde nun die Vorträge/Folien zusammensammeln und auf unserer Homepage
> zumindest Verweise darauf bringen. Die Referenten bitte ich darum, mir die
> entsprechenden Verweise oder Materialien (im Zweifelsfall bitte nach HTML
> konvertieren) zukommen zu lassen.

Falls jemand wirklich mein zusammengehacktes lesen will, kann er das
unter http://rhb.swm.uni-mannheim.de/scripts/vortrag/scripting.txt tun
(viewer: less bei 80x34, klein ist schoen!)

> Resumé:
>
> *wow* Ich bin insgesamt sehr zufrieden.

AOL!^WDem kann ich mich nur vollinhaltlich anschliessen.

> Was mich nur ein wenig verwundert
> hat, war dass man nur recht wenige Leute aus dem Kreis unserer regel-
> mässigen Stammtisch-Besucher und Listen-Regulars gesehen hat obwohl
> das Vortragsprogramm auch durchaus für fortgeschrittene Unixer interes-
> sant war und vorallem auch auf diese ausgerichtet war.

> Für mich selbst war diese LIP ein gewaltiger Motivationsschub und sehr
> lohnenswert, auch wenn die Arbeit im Vorfeld recht anstrengend war und wir
> dieses Jahr einen gewaltigen Feind hatten: das Wetter.

Den Feind haetten wir in anderer Gestalt auch im Januar/Februar
gehabt... Eis ist schlecht zu fahren, Regen schlecht fuer Monitore zum
auto schleppen und Sonne fuer alle, die es nur im Daemmerlich laengere
Zeit vor einem Computer aushalten ("Keller")

> IMO hat jeder, der nicht da war etwas verpasst.

ACK!
 

Gruss
Raphael Becker, fuer den die LIP grade zu Ende ist.

-- 
t(){ while [ -n "$1" ];do T=/tmp/$$.html;lynx -source "http://dict.leo.\
org/?search=$1"|grep results >$T&&w3m -dump $T;rm $T;shift;done;}
[ -n "$1" ]&&t "$@"||while read -ep dict2\> W;do t $W|more; done #by rhb


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET