Fw: ISDN-Modem unter Redhat

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Kai Riedmann (kai.riedmann_at_gmx.de)
Date: 11. Apr 2001


----- Original Message -----
From: "Kai Riedmann" <kai.riedmann_at_gmx.de>
To: "Andreas Krauß - Newsletter" <andreas.newsletter_at_krauss-privat.de>;
"UUGRN" <uugrn_at_blowfish.scram.de>
Sent: Tuesday, April 10, 2001 2:17 PM
Subject: Re: ISDN-Modem unter Redhat

>
> ----- Original Message -----
> From: "Andreas Krauß - Newsletter" <andreas.newsletter_at_krauss-privat.de>
> To: <uugrn_at_linuxbbs.org>
> Sent: Monday, April 09, 2001 12:40 AM
> Subject: ISDN-Modem unter Redhat
>
>
> > Hallo,
> Hallo!
> >
> > da leider für das Faxen unter Linux mit passiven ISDN-Karten in nächster
> > Zeit keine optimale Lösung existieren wird, spiele ich mit dem Gedanken
> für
> > ein externes ISDN-Modem umzusteigen. Mit diesem sollte dann auch das
Faxen
> > üner HylaFax kein Problem mehr darstellen.
> Geht nicht? Welche ISDN-Karte hast du? Die AVM FritzCards haben eine
Treiber
> bekommen. Du findest ihn auf www.avm.de zum Download (ist eine
SuSE-Version
> und du kannst sie auch selbst kompilieren. Außerdem gibt es da auch
> Hylafaxtreiber.
> >
> > Hat das jemand so schon realisiert ??
> > Auf was muß ich achten ??
> > Melche ISDN-Modems sind gut (für Linux) ???
> Leider kenne ich mich damit gar nicht aus.
> >
> > Schonmal vielen Dank für Eure Hilfs ....
> >
> Bitte.
> > Adios
> >
> > Andreas Krauß
> Ciao
> Kai
>
>


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET