Re: Konstruktive Zusammenarbeit oder kuenstliche Animositaeten?

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Juergen Roethig (jroethig_at_gmx.de)
Date: 10. Jul 2000


Hallo Mathias, hallo Welt ;-)

Mathias Waack wrote:
>
> Falls Dich anderer Leute Meinung interessiert:

Natuerlich interessiert mich die Meinung anderer Leute, sonst wuerde ich
nicht diese Liste lesen und auf dieser Liste schreiben ;-)

> ich kann das nicht nachvollziehen.
> Aus der Tatsache, dass Christian aktiv BSD promotet, solche Schluesse
> zu ziehen halt ich fuer ziemlich gewagt.

1.: Ich habe nicht Christian (=Naddy) kritisiert! Naddys Verhalten fand
ich im Gegenteil sogar aeusserst positiv, und das habe ich ja auch
deutlich so geschrieben (und das von ihm in seinem LinuxTag-Bericht
geschilderte Verhalten ist auch ein Beispiel fuer die erste Option
"Konstruktive Zusammenarbeit" des von mir gewaehlten Subjects)!
2.: Ich habe nicht kritisiert, dass, und finde es uebrigens auch nicht
grundsaetzlich schlecht, wenn jemand xxxBSD promotet (und wenn dies
gleichzeitig mit sachlich-fachlich-inhaltlichen Argumenten untermauert
wird).
3.: Ich habe kritisiert, dass jemand unsachlich, also ohne Nennung
irgendwelcher Argumente (ausser etwas der Art "wir hatten so tolle
T-Shirts auf unserem BSD-Stand"), "sein" System hervorhebt und
gleichzeitig andere Systeme alleine durch die Wortwahl (Zitat: "An den
Uebrigen Staenden [Anmerkung der Redaktion: gemeint sind die
Nicht-BSD-Staende] war, naja, das uebliche zu sehen.") abwertet (das ist
ein Beispiel fuer die zweite Option "kuenstliche Animositaeten").

> Ausserdem wuerde ich empfehlen, persoenliche Probleme auch persoenlich zu
> klaeren. Sowas in die Oeffentlichkeit zu tragen ist die sicherste Methode,
> den Streit eskalieren zu lassen. Das ist schon beinahe Vorsatz.

Wenn dieses unsachliche Argumentieren (d.h. es war in diesem Fall gar
kein Argumentieren, es war nur irgendeine herablassende Aussage ueber
andere Systeme ohne Argumente) hier auf und im Zusammenhang mit der
Liste immer oefter vorkommt, dann ist das eine Sache, die man auf der
Liste diskutieren muss. Oder willst Du, dass hier auf der Liste
irgendwann nur noch unsachliches xyz-Bashing betrieben wird?

> Weiterhin sollte die allgemeine Lebenserfahrung Dir doch gelehrt haben, dass
> in jeder Gruppe von Menschen immer ein paar dabei sind, die einem tierisch
> auf den Geist gehen. Dabei empfinde ich MLs noch fast als Segen - wo ist
> es denn einfacher, solche Leute zu ignorieren?

Wie gesagt, ich moechte das Ueberhandnehmen derartiger Verhaltensweisen
zu vermeiden versuchen! Und wenn ich irgendwelche falschen oder
unsachlichen Aussagen auf der Liste kritisiere, so dient das auch dem
Zweck, dass andere (moeglicherweise mit den betroffenen Systemen nicht
so vertraute) Leute diese unsachlichen und/oder falschen Aussagen von
irgendjemandem nicht einfach "glauben". Und insbesondere, wenn dieser
jemand auch noch "Vereinsvorsitzender" ist, ist diese Gefahr m.E.
besonders gross. So jemand sollte eigentlich auf seine Aussagen
besonders achten und nicht einfach darauflosquatschen! So einfach, wie
genau dieser jemand sich das macht (Zitat: "Ich schreibe, was ich denke,
ohne irgendwelche Hintergedanken oder irgendwas zwischen die Zeilen zu
schreiben."), darf dieser jemand das nicht handhaben!

> Mathias, der Lust haette mal wirklich ausfuehrlich ueber Solaris zu berichten;)

Dann tu das doch einfach ;-) Wenn das ueber "Solaris ist cool, und
Linux/xxxBSD/... ist scheisse" hinausgeht, dann hoere/lese ich (wie
sicher viele andere auch) Dir interessiert zu!

Gruss

Juergen


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET