Red Hat Linux 5.2 & 6.2 gleichzeitig

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: klaus.wohlfahrt_at_dinx.de
Date: 16. Jun 2000


Hallo UUGRN! 16. Juni 2000

meine Mitteilung vom 9. Juni möchte ich durch die Beschreibung
einiger Symptome ergänzen, die beim gleichzeitigen Betrieb von
RHL 5.2 und RHL 6.2 auf meinem Toshiba Satellite 4000 CDT
Notebook auftreten. Meine Festplatte enthält vier Partitionen, von
denen /dev/hda3 für Experimente vorgesehen ist. Auf /dev/hda1
läuft Windows NT und auf /dev/hda2 RHL 5.2 seit langer Zeit stabil.
/dev/hda4 dient als Linux Swap Partition. Installiert man nun RHL
6.2 auf /dev/hda3, so kann man sich gelegentlich nicht anmelden,
wie bereits beschrieben. Glückt es doch einmal, so kann man ohne
weiteres /dev/hda2 (etwa unter /mnt/zwei) einbinden (per 'mount').

Nun schließe man RHL 6.2 und starte RHL 5.2. Hier fällt zunächst
auf, dass unter den Boot-Meldungen "swapon : invalid argument
/dev/hda4" erscheint (was vor der Installation von RHL 6.2 nicht
vorkam!). Nun melde man sich unter 'root' an und versuche,
/dev/hda3 (etwa unter /mnt/drei) einzubinden. Das aber scheitert
auf folgende Weise:

# mount -t ext2 /dev/hda3 /mnt/drei
EXT2 -fs : 03:03 couldn't mount because of unsupported optional features.
mount : wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/hda3, or too
        many mounted file systems
#

Bemerkt sei noch, dass sich RHL 5.2 und Caldera Open Linux 2.3 auf
den beiden Partitionen sehr gut miteinander vertragen.Wie kann man
wenigstens /dev/hda4 wieder als Swap Partition für RHL 5.2 auf
/dev/hda2 einrichten?

Klaus Wohlfahrt <klaus.wohlfahrt_at_dinx.de>


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET