RE: Bericht JL3

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Mathias Waack (mathias_at_mufasa.informatik.uni-mannheim.de)
Date: 17. May 2000


Hi,

On 16-May-2000 Christian Weisgerber wrote:
> Schockiert hat mich, dass Matthias und Andrea darin |bereingestimmt
> haben, dass niemand X11 |bers Netz ben|tze, und man auf diese
> Funktionalitdt getrost verzichten bzw. bedenkenlos Erweiterungen
> verwenden kvnne, die zwingend erfordern, dass Client und Server
> auf demselben Host laufen. In meiner Arbeitsumgebung ist es vvllig
> normal eigene X-Displays zu benutzen bzw. Display und Hostrechner
> zu trennen.

Falls es Dich beruhigt, ich koennte ohne dieses Feature auch nicht
leben.

> Matthias Vorschlag, dass man, so man denn einen
> Remote-Zugriff brauche, das dann wie bei der Citrix-Lvsung f|r
> Windows NT mit einem Kopieren des Framebufferinhaltes machen kvnne,
> war da vergleichsweise leicht verdaulich.

Von Citrix hoere ich in letzter Zeit oefters, allerdings ist mir
das noch nie begegnet, ich habe wohl etwas zu wenig Kontakt zum
kommerziellen Teil der Computerei. Gerade am WE habe ich mich mit
jemanden unterhalten, der schwor, dass das performanter als
X sei. Gibt es da genauere Dokus? Ich habe mal bei citrix.com
geschaut (ist das der Hersteller?) aber nix gefunden.

> Wie es um KOffice stehe? Nicht so gut.

Wieso? Auf den KDE pages klingt das etwas anders...

> finden. Matthias beklagte eine Abwanderung von KDE-Entwicklern zu
> Trolltech, wo sie aus Zeitgr|nden oder auch einfach lieber an Qt
> statt KDE arbeiten w|rden.

Irgendwo muss man ja Geld verdienen. Allerdings sehe ich hier das
Problem nicht: mit KDE beschaeftigen sich die Leute doch eh nur
in der Freizeit, da sollte es doch halbwegs egal sein, bei welcher
Firma sie arbeiten.

Gruss
        Mathias


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET