Re: Accounting Traffic IP/Subnetz

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Thimo Neubauer (tneubaue_at_ix.urz.uni-heidelberg.de)
Date: 28. Jan 2000


On Wed, Jan 26, 2000 at 06:20:05PM +0100, Mark Seuffert (Pirates) wrote:
> Hai,
>
> kann ich auf einfache Weise mir ein Accounting für eine IP Adresse oder
> ein Subnetz erstellen lassen (Linux/Suse5.2)?
>
> Ich würde gerne wissen was über meinen Router (z.B. 192.168.1.1)
> an Traffic geht von/nach 192.168.2.100 _oder_ über Interface /dev/eth2
> von/nach 192.168.2.0/24? Mich interessiert eine tägliche/monatliche
> Statistik des Traffics.
> Danke für Tips!

Ich habe mal "kommerziell", d.h. zur Abrechnung für einen Kunden
folgendes verwendet:

Package: ipac
Description: IP accounting configuration and statistics tool
 Allows easy configuration of the Linux kernel's IP accounting
 features. It can also read this information from the kernel, store it
 and summarise it.

Vor allem die einfache Konfiguration ist praktisch, dann braucht man
sich gar nicht mit ipfwadm oder ipchains herumzuschlagen. ipac
speicher alle 10 Minuten ein Sample ab und erlaubt dann, für beliebige
Intervalle den Traffic (auch nach Ports, Subnetzen usw. aufgesplittet)
summieren zu lassen. Schön dabei die Art, wie man den Zeitram angeben
kann, z.B. "last week". Beim Debian-Package sind auch gleich Cron-Jobs
dabei, die die alten Daten komprimieren, d.h. die Daten von vor zwei
Wochen lassen sich nicht mehr nach Stunden auflösen, die 2 Monate
alten nicht mehr nach Tagen usw. Gif-Statistiken können über die libgd
auch erstellt werden.

Alles in allem ein sehr prakitsches Tool und auf jeden Fall einfacher,
als sich erst selber ein Skript zu schreiben.

CU
   Thimo

-- 
Thimo Neubauer <thimo_at_debian.org>
Debian GNU/Linux 2.1 released! See http://www.debian.org/ for details



Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET