Re: dns

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Markus Hochholdinger (Markus_at_Hochholdinger.net)
Date: 26. Jan 2000


Hi,

> Um mit mehreren Rechnern gleichzeitig ins Internet zu kommen, habe ich einen
> mit einer ISDN-Karte ausgeruestet. Die Konfiguration unter SuSE 6.2 war dabei
> kein Problem. Bei der Konfiguration der Clients ergaben sich aber folgende
> Schwierigkeiten: der Zugang erfolgt im Augenblick über verschiedene
> Dial-In-Provider, so dass die die resolv.conf 's und Win98 staendig angepasst
> werden muessen. Abhilfe wuerde ein DNS schaffen. Bei dessen Konfiguration habe
> ich mich weitestgehendst an der DNS-HOWTO orientiert und dabei fogende
> Konfigurationsdateien erstellt:

Zur Namensauflösung bist Du nicht an die DNS-Server Deines Providers gebunden. Du
kannst einen x-beliebigen DNS-Server in die resolv.conf eintragen.

> named.conf
> ###############################################################
> options {
> directory "/var/named";
> #Aenderungen in der naechsten Zeile helfen leider nicht weiter
> # query-source address default port 1053;
> forward first;

# Ich habe anstatt forward first:
forward only
# stehen.

>
> forwarders { 145.253.2.11; };
> };
>
> zone "." {
> type hint;
> file "root.hint";
> };
>
> zone "0.0.127.in-addr.arpa" {
> notify no;
> type master;
> file "127.0.0.zone";
> };
>
> zone "ursaminor.foo" {
> notify no;
> type master;
> file "ursaminor.zone";
> };
>
> zone "0.168.192.in-addr.arpa" {
> notify no;
> type master;
> file "192.168.0.zone";
> };

# Vielleicht fehlt hier noch:
zone "localhost" {
        type master;
        file "named.local";
};

zone "127.in-addr.arpa" {
        type master;
        file "named.rev-local";
};

>
> ###############################################################
> und die entsprechenden Dateien in /var/named. Die Aufloesung der lokalen Namen
> und IP-Adressen funktioniert auch problemlos. Soll aber ein Rechner von
> ausserhalb angesprochen werden, wird nicht der NS des Providers, der unter
> forwarders eingetragen ist befragt, sondern der ganze Baum abgearbeitet, bis
> ein zustaendiger NS gefunden wurde. Das funktioniert zwar, ist aber irgendwie
> nicht Sinn der Sache. Auch bei Auskommentierung von zone "." wird nicht auf den
> Nameserver des Providers zugegriffen. Jo, what to do?

Bei Debian ist ein schönes Konfigurationsprogramm dabei, das bindconfig heißt.
Vielleicht ist das ja auch bei SuSE dabei?

Gruß
                                                          \|/
        MH (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail mailto:Markus_at_Hochholdinger.net .oooO
 www http://webrum.uni-mannheim.de/math/hochhold ( ) Oooo.
------------------------------------------------------\ (----( )-
                                                       \_) ) /
                                                             (_/


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET