Re: Linux in der Schule

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Kai Riedmann (kai.riedmann_at_gmx.de)
Date: 24. Jan 2000


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Wolfgang Jährling <wolfgang_at_pro-linux.de>
An: Unix User Group Rhein Neckar <uugrn_at_linuxbbs.org>
Datum: Samstag, 22. Januar 2000 21:56

>Liebe UUGRN,
>
>ich werde es - mit ein wenig Glück - durchsetzen können dass an meiner Schule
>(Karl Kübel Schule Bensheim) ein kompletter Computersaal (24 Rechner) mit
>GNU/Linux ausgestattet wird. Sicher ist das wie gesagt noch nicht, ich muss
>noch die Informatik-Fachkonferenz überzeugen, wozu ich mir auch schon eine
>Menge Material aus dem Netz zusammengesucht habe zum Thema Linux an Schulen.
>Die 24 Rechner laufen derzeit alle auf NT (und damit gibt es natürlich dauernd
>Ärger) und die Chance 24 mal NT durch 24 mal GNU/Linux zu ersetzen möchte ich
>mir nur ungern entgehen lassen (Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis :)).
>
>Mit Dingen wie Drucken übers Netzwerk hatte ich noch nie zu tun und es wäre
>natürlich nicht sonderlich angenehm wenn ich bei der Installation bei
>irgendetwas versagen würde. Daher wollte ich mich erkundigen ob die UUGRN
>hier evtl. helfen könnte.
>
>--
> Mit freundlichen GNUessen ~~~~~~~~~
>(o_ Wolfgang Jährling, (__)
>//\ Pressesprecher von Pro-Linux oo )
>V_/_ http://www.pro-linux.de |_/\
>
Hi Wolfgang!
ich habe zwar nicht viel Ahnung davon, aber ein TIp zum weiteren Überzeugen:
Im aktuellen Linux-Magazin (02/2000) ist ein Artikel eines Lehrers an einer Real-
schule, der hat dasselbe gemacht, und da sind ebenfalls noch ein paar Argumente und
ein bisschen was über Kosten etc.
Kai


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET