LIP 19100 - Details

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Raphael Becker (beckerra_at_rumms.uni-mannheim.de)
Date: 10. Jan 2000


Hallo *

also ich tüftel gerade die (Netzwerk-)Details für das Wochenende aus.

Hier ein paar Fragen und Informationen.

a) Es soll ein (Michaels) FreeBSD-Rechner als Gateway verwendet
werden, der NAT machen soll. Wir könnten mind 2 IP-Adressen aus dem
"offiziellen" IP-Raum verwenden (meine und Markus´ (und Yvonnes??))
Frage: kann man mit BSD ein 2:x-NAT machen (oder auch 3:x)?

b) Durch das Rechenzentrum der Uni stehen uns drei DNS zur Verfügung.
Ich möchte jedoch diesen "Service" nicht überstrapazieren. Kann man
auf der BSD-Büchse einen DNS-Cache aufsetzen, der alle Anfragen
puffert?

c) Ich spiele mit dem Gedanken, in meinen "Server" eine 2.
100MBit-Netzwerkkarte einzubauen, damit noch mehr Bandbreite zur
Verfügung steht (da auch 2 Platten dahinterstehen, die

    Suse(V6.3, aktueller FTP-Mirror) und debian(aktueler
Mirror)+slackware(V7)

bereithalten, finde ich diese Aufteilung möglich).
Frage: kann man einen Switch direkt mit 2x100MBit vom Server her
anschließen? Das sollte eigentlich gut gehen, somit sollte allen am
Switch angeschlossenen Rechnern eine gute Bandbreite zur Verfügung
stehen.

d) Ein Rechner sollte zusätzlich noch http/ftp Proxy-Cache "spielen".
Da mein Server wohl dauerhaft an seiner Belastungsgrenze fahren wird,
sollte das ein anderer Rechner mit genügender Plattenkapazität machen.

e) Mein Server verfügt im Moment über 96MB RAM (PC66). Hat jemand
PC66er Riegel (DIMMs) übrig und könnte sie mir ausleihen? Leider hat
mein Board nur 2 DIMM-Slots, also es sollten schon mind 64MB sein,
damit es sich lohnt ...

f) Ich befürchte, daß das Netzteil meines Servers einen Schaden hat.
Einige werden sich vielleicht daran erinnern, daß ich immense Probleme
mit SCSI hatte. Gestern (ich hab grad gleichzeitig Daten zwischen den
beiden EIDE-Platten hin und hergeschaufelt (einige GB haben mal eben
die "Seite" gewechselt), ist mein System schon wieder abgesemmelt
(SCSI.Kontroller geht auf "Dauerleuchten"). Da zu diesem Zeitpunkt
kein Zugriff auf SCSI gelaufen ist, scheidet das endgültig als
Fehlerquelle aus.

2 Fragen:
  1) Kann mir jemand ein Netzteil (250W, AT-Form) ausleihen, das ich
dann am Freitag mal einem Belastungstest unterziehen kann?
(Dauerstresstest für die 2 Platten, sonst nichts)
  2) Könnte man 2 Netzteile in einem Rechner verwenden, eins für das
Board & Co und eins für zB die EIDE-Platten? Bei einer Verbindung der
beiden Massen sollte das kein Problem ergeben, zumal ich das zu
XT-Zeiten schonmal so gemacht habe. Kennt sich da jemand genau aus,
insbesondere ob und wenn ja wie die Spannungsstabilisierung in den
Schaltnetzteilen darauf reagiert? Die 12V und 5V werden nicht direkt
verbunden, nur die Masse.

Wenn alles nichts hilft, dann wird der Server am offenen Fenster
stehen, um einer Überhitzung vorzubeugen.

g) FTP-Installation: Theoretisch könnte ich meinen ncftpd dazu
verwenden, die NFS-Images auch via FTP anzubieten. Hierfür brauchen
(bei SuSE) die zu installierenden Rechner mind 20MB RAM (besser mehr),
weil das Ursystem als RAM-Disk läuft.

h) Ich habe derzeit noch ca 5GB Platz (1+2+2), bestehen noch besondere
Mirrorwünsche? Will jemand was mit RedHat machen? Vielleicht den
CVS-Tree von FreeBSD?

i) Ich müßte langsam wissen, wieviele Getränke ich bestellen soll. Vor
allem auch, was speziell gewünscht wird.

j) bisher haben Michael S.(2) und Christian L. (1) 3 Backbleche
zugesagt, von denen aber nich 100% sicher ist, ob sie denn passen
werden. Kennt sich jemand aus, ob es sehr viele verschiedene Größen
gibt? Was passt in einen "normalen" Einbauherd rein?

k) Hat noch jemand EDO-Rams (oder auch Fastpage) rumliegen, die
vielleicht in einer Kiste verstauben und auf einen neuen Besitzer
warten? Ein studentenwohnheimeigener Rechner (so´n olles Dell-Teil mit
75MHz Pentium Overdrive) haben wir hier rumstehen, leider nur mit 8MB
zusammen. Es sind noch 2 Slots frei ... also, wenn jemand was
"stiften" möchte ...

l) Wir werden 2x 10kW Strom haben. Ich denke das sollte als
Stromversorung ausreichend sein:
von den Starkstromverteilern werde ich für den Gastrechner-Stromkreis
14 SchuKo-Dosen auf 3 Verteilern anbieten können, für den
Serverstromkreis und für den gesamten Rest (zB Kaffeemaschine ;-)
haben wir nochmals 10 Schukodosen in 2 Verteilern und noch einen
freien Starkstromanschluß.
Trotz alledem brauchen wir noch weitere Verlängerungskabel und
Verteilerrsteckdosen aller Art. Bitte bringt mit, was ihr so rumstehen
habt (wenn jeder für sich ausreichend hat und noch ein bißchen was
übrig hat, dann sollte es für alle reichen).

m) Wir brauchen noch folgende Utensilien:

* Klebeband (zB Bühnenband oder normales braunes Paketklebeband)
* Wäscheklammern aus Holz
* Standardwerkzeug (Schraubendreher etc ... Heißkleber für die
schlimmen Fälle ;)
* Transportwagen (Teil mit 4 Rädern, so wie man sie zB im Baumarkt
oder so kennt) zwecks Computertransport (notfalls nehmen wir wieder
einen der inzwischen 140 Einkaufswagen, die sich in der Umgebung
angesammelt haben)
* ???

n) Wir brauchen sonst noch:

* Spülzeug
* Plastikbecher
* Teller f. Pizza (können zur Not auch Pappteller sein)
* ...
* ???

Gruß
Raphael Becker

-- 
Online-Doku: http://home.pages.de/~online-doku
Gesucht - Gefunden: Linux-Anleitungen
Fehlt was? Dann nix wie her mit dem URL
mailto:online-doku_at_gmx.de


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET